►   zur Desktop-Version   ►

«Red Sparrow» holt sich Platz eins

Der Spielfilm von Jennifer Lawrence erreichte über 160.000 Menschen in Deutschland.

Der Thriller «Red Sparrow» von Francis Lawrence mit Jennifer Lawrence, die beide schon bei «Die Tribute von Panem» zusammen arbeiteten, holt sich den ersten Platz der deutschen Kinocharts. Die US-Produktion sicherte sich 165.000 Tickets in deutschen Lichtspielhäusern. Insgesamt haben nun 425.000 Menschen den Streifen gesehen. Platz zwei geht an «Black Panther», der weitere 150.000 Zuschauer verbuchte. Insgesamt erreichte das Drama inzwischen über 1,3 Millionen Menschen in Deutschland.

130.000 Menschen bezahlten in der vergangenen Woche eine Karte für «Die Verlegerin». Auf den weiteren Plätzen lag «Fifty Shades of Grey – Befreite Lust» mit 100.000 Tickets, ehe «Die kleine Hexe» auf 67.000 Zuschauer kam.

In den Vereinigten Staaten von Amerika verbuchte «Black Panther» 41,14 Millionen US-Dollar und lag somit auf dem ersten Platz. Der Neustart «Das Zeiträtsel» setzte 33,32 Millionen US-Dollar um. «Strangers 2» schnappte sich den dritten Rang, allerdings nur einen Umsatz von 10,48 Millionen US-Dollar.
12.03.2018 11:33 Uhr Kurz-URL: qmde.de/99600
Fabian Riedner

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Befreite Lust Black Panther Das Zeiträtsel Die Tribute von Panem Die Verlegerin Die kleine Hexe Fifty Shades of Grey Fifty Shades of Grey – Befreite Lust Red Sparrow Strangers 2

Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Sentinel2003
12.03.2018 15:07 Uhr 1
Das freut mich echt für Jennifer!!
Alle Kommentare im Forum lesen
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis