►   zur Desktop-Version   ►

USA Network setzt auf ein «Suits»-Spin-Off

Eine achte Staffel von «Suits» wurde ebenfalls bestellt.

Seit dem Jahr 2011 gehört «Suits» zum Line-Up des amerikanischen Kabelsenders USA Network. Nach sieben Jahren verabschiedeten sich Patrick J. Adams als Mike Ross und Meghan Markle als Rachel Zane. Markle ist inzwischen mit ihrem Verlobten Prince Harry nach London in den Kensington Palace gezogen, da das Paar am 19. Mai 2018 in der St George’s Chapel die Ehe schließt. «Suits» wird auch ohne die zwei Hauptdarsteller weitergehen, wie USA Network erklärte. Man habe bereits eine achte Staffel bestellt. Das Finale der siebten Staffel läuft am 25. April 2018.

Darüber hinaus bekommt «Suits» ein noch namenloses Spin-Off, in dem Jessica Pearson ihr bisheriges Unternehmen in New York City verlässt. In Chicago möchte sie als Strafverteidigerin arbeiten. Das neue Drama soll weniger lustig sein als «Suits», sondern sich wichtigen, gesellschaftlichen Themen widmen. Da der Backdoor-Pilot bereits 2017 aufgezeichnet wurde, sind alle Hauptdarsteller in der Episode zu sehen – inklusive Meghan Markle.

In der neuen Serie werden auch zwei neue Schauspieler eingeführt. Morgan Spector, bekannt aus «Der Nebel», fungiert als Chicagos Bürgermeister. Rebecca Rittenhouse, die bei «Red Band Society» vor der Kamera stand, wird eine Staatsanwältin verkörpern.
09.03.2018 10:25 Uhr Kurz-URL: qmde.de/99551
Fabian Riedner

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Der Nebel Red Band Society Suits

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis