►   zur Desktop-Version   ►

Sky Deutschland findet neuen Sportchef in Italien

Jacques Raynaud soll sich nicht nur um Sky Sport kümmern, sondern auch um die Werbevermarktung. Einen Namen machte er sich bei Sky Italia durch viele Innovationen.

Mit Jacques gewinnen wir einen hervorragenden Kenner des Sport- und Werbevermarktungs-Geschäfts für unser Management-Team. Seine Kompetenz und Erfahrung werden uns helfen, unsere schon jetzt hervorragende Sportberichterstattung und unsere Position als ein führender Werbezeitenvermarkter weiter zu stärken.
Carsten Schmidt, Vorsitzender der Geschäftsführung von Sky Deutschland
Sky Deutschland hat einen neuen Chef von Sky Sport ernannt. Zum 1. April wird Jacques Raynaud seine Aufgabe in Deutschland übernehmen. Mit seiner Verpflichtung geht auch eine Neuordnung der Strukturen einher. Denn: Raynaud wird nicht nur Boss von Sky Sport, er wird auch die Werbevermarktung leiten. Roman Steuer, Executive Vice President Sports sowie die beiden Sky Media Geschäftsführer Martin Michel und Thomas Deissenberger werden direkt an ihn berichten.

Raynaud ist seit acht Jahren in genau dieser Position, als Vice President Advertising & Sports beim italienischen Sky tätig. Der gebürtige Franzose steht bei Sky Italia für die erfolgreiche Einführung vieler Innovationen im Sport- und Vermarktungsbereich. Laut Sky habe er Sky Media im Mutterland von Pasta und Pizza zum „innovativsten Player“ des Landes gemacht – unter anderem durch die letztjährige Einführung von einer Targeting-Lösung Sky AdSmart – heißt: Kunden bekommen genau auf sie zugeschnittene Reklame zu sehen.

Raynaud war maßgeblich für die Einführung des ersten Sky-Formel1-Senders zuständig und hat die Berichterstattung von Fußball-Welt- und Europameisterschaften bei Sky Italia geleitet. Er war zudem auch für OIympia-Berichterstattung zuständig. Unter seine Führung stieg die Zufriedenheit mit Sky Sport in Italien nach Sky-Angaben deutlich. Vor seinem Einstieg bei Sky war er 14 Jahre bei Eurosport, zuletzt als Vice Chairman, beschäftigt und hat dort mehrere Jahre das deutsche, englische und asiatische Business geleitet.

„Meine neue Tätigkeit bei Sky Deutschland ist eine hochspannende Aufgabe. Der deutsche Markt ist mir noch bestens bekannt. Er bietet uns hervorragende Chancen für mehr Wachstum. Ich freue mich schon jetzt auf die neuen Herausforderungen mit den großartigen Teams der Sportredaktion und bei Sky Media“, so Raynaud. Dienstantritt wird der 1. April sein.
08.03.2018 15:26 Uhr Kurz-URL: qmde.de/99533
Manuel Weis

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis