►   zur Desktop-Version   ►

«Big Bounce» springt nach oben und hilft damit «Kopfgeld»

RTLs Trampolin-Show gewann diesen Freitag deutlich dazu – und half damit «Kopfgeld», das sich über ein kleines Plus freuen durfte.

Quoten der ersten «Kopfgeld»-Ausgabe

  • Gesamt ab 3 J.: 1,53 Mio. (6,8 %)
  • 14-49 J.: 0,87 Mio. (11,6 %)
Die Premierenwerte von «Kopfgeld» waren nicht sonderlich ansehnlich (siehe Infobox). Die zweite Ausgabe legte aber ein wenig zu, womit die Abenteuer-Reality von Jenke Wilmsdorff zumindest nicht weiter in den roten Bereich abrutschte:

1,55 Millionen Zuschauer hielten dem RTL-Format um 22.15 Uhr die Treue. Der Marktanteil in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen besserte sich um 0,9 Prozentpunkte auf 12,5 Prozent, die dazugehörige Reichweite belief sich auf 0,88 Millionen. Freilich keine Knallerwerte, aber immerhin ging’s nicht bergab.

Zu verdanken hat man das «Big Bounce», die Trampolin-Show legte binnen Wochenfrist um 3,9 Prozentpunkte auf starke 19 Prozent Zielgruppen-Marktanteil zu. Das war das stärkste Ergebnis seit dem Auftakt Ende Januar mit 22,9 Prozent – und da konnte man noch auf das Dschungel-Umfeld bauen. 3,26 Millionen Zuschauer waren insgesamt dabei, 0,62 Millionen mehr als in der Vorwoche. 1,84 Millionen Jüngere sahen zu.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
24.02.2018 08:48 Uhr Kurz-URL: qmde.de/99266
Daniel Sallhoff

super
schade

84 %
16 %

Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Big Bounce Kopfgeld

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis