Magazin Nachrichten Quoten Meinungen Kino
►   zur Desktop-Version   ►

«Gone» hält sich auf gutem Niveau

VOX zeigte nur noch eine Episode der Serie mit Chris Noth – die besten Quoten fuhr am späteren Abend «Major Crimes» ein.

Der Kölner Sender VOX hat in dieser Woche – wie von Anfang an geplant – die Schlagzahl seiner koproduzierten Serie «Gone» reduziert. Nur noch eine Folge wurde gezeigt – somit trat man auch nur 30 Minuten gegen Live-Fußball an. Das Format kam ab 20.15 Uhr auf durchaus ordentliche 6,2 Prozent Marktanteil – 1,58 Millionen Menschen schauten zu. Somit hatte VOX mehr Zuschauer als jeder große Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe. Ein Erfolg.

Ab 21.10 Uhr stieg man dann um auf Wiederholungen; der Mittwochs-Klassiker «Rizzoli & Isles» war wieder im Einsatz. Die Quoten sanken – mit 4,9 und 5,1 Prozent konnte der Kölner Sender nicht vollends zufrieden sein. 1,22 und 1,03 Millionen Seher wurden gemessen. Das schwindende Interesse dürfte mit dem DFB-Pokal im Ersten zusammengehangen haben, denn nach 23 Uhr stiegen die Werte wieder.

Hier zeigte VOX eine Episode von «Major Crimes», die mit 7,2 Prozent bei den Umworbenen das beste Ergebnis des Abends einfuhr. 0,87 Millionen Menschen ab drei Jahren schauten zu.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
08.02.2018 09:05 Uhr Kurz-URL: qmde.de/98916
Manuel Weis

super
schade


Artikel teilen

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Gone Major Crimes Rizzoli & Isles


Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Nutzungshinweis