►   zur Desktop-Version   ►

«Scandal» erreicht die Topquote der Staffel

Unter anderem die Drama-Serie um die Krisenmanagerin Olivia Pope sorgt für ein Kopf-an-Kopf-Rennen um den Quotensieg. Auf NBC feierte «The Good Place» sein Staffelfinale.

US-Quotenübersicht

  • CBS: 9,35 Mio. (6%, 18-49)
  • ABC: 6,04 Mio. (6%, 18-49)
  • FOX: 3,73 Mio. (5%, 18-49)
  • NBC: 4,18 Mio. (4%, 18-49)
  • The CW: 1,46 Mio. (2%, 18-49)
Quelle: Nielsen Media Research
Seitdem ABC zur Donnerstags-Primetime wieder auf seine Topserien setzt, bröckelt die Dominanz der CBS-Sitcoms. So nahe wie gestern war ABC schon lange nicht mehr – und verpasste dennoch den Quotensieg um Haaresbreite. Hauptgrund für den Aufschwung war das Staffelhoch von «Scandal». Der Drama-Serie gelang es, starke fünf Prozent der 18- bis 49-Jährigen zu mobilisieren. So viele waren es seit Beginn der seit Oktober 2017 laufenden siebten Staffel noch nie. Auch die Reichweite von 5,60 Millionen Amerikanern ab zwei Jahren dürfte die Verantwortlichen bei ABC erfreut haben. Zudem bestätigten «Grey’s Anatomy» und «How to Get a Away with Murder» die schönen Quoten der Vorwoche. Die Krankenhausserie holte zu Beginn der Primetime erneut neun Prozent in der werberelevanten Zielgruppe und war die zweitstärkste Sendung des Abends. 8,85 Millionen Zuschauer verfolgten den Dauerbrenner insgesamt. Auch das kleine Zwischenhoch von «How to Get Away with Murder» hält an. Erneut sahen vier Prozent der Umworbenen zu, 3,66 Millionen Amerikaner aller Altersklassen saßen vor dem Fernseher.

Trotz dieses guten Abschneidens war CBS mit seinen Sitcoms eine Nasenlänge voraus. Ab 20 Uhr war «The Big Bang Theory» erwartungsgemäß die quotenstärkste Sendung, trotz kleinerer Einbußen. Unter dem Strich stehen für die Nerds elf Prozent bei den Jungen und eine gewohnt tolle Reichweite von 14,46 Millionen Interessierten. Auch das Spin-Off «Young Sheldon» präsentiert sich weiterhin auf hohem Niveau. Neun Prozent bei den 18- bis 49-Jährigen standen zu Buche, trotz minimalem Abstrich weiterhin eine äußerst stolze Quote. 12,88 Millionen Sitcom-Fans lachten über die Sprüche des jungen Sheldon Cooper. Unterdessen blieben «Mom» mit sechs Prozent, «Life in Pieces» mit fünf Prozent und «SWAT» mit vier Prozent konstant gegenüber zurückliegenden Donnerstag.

Auf NBC fand hingegen die zweite Staffel «The Good Place» ihr Ende. Die Fantasy-Comedy lieferte ein ordentliches, jedoch recht unspektakuläres Staffelfinale mit vier Prozent Anteil am Markt. Damit entsprach die Quote nicht nur der der Vorwoche, sondern auch der des ersten Staffelfinals.
02.02.2018 18:39 Uhr Kurz-URL: qmde.de/98819
Christopher Schmitt

super
schade


Artikel teilen

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Grey’s Anatomy How to Get Away with Murder How to Get a Away with Murder Life in Pieces Mom SWAT Scandal The Big Bang Theory The Good Place Young Sheldon

Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis