►   zur Desktop-Version   ►

Brosnan, Craig, Moore oder etwa Lazenby: Welcher Bond ist der Quotenkönig?

Sie alle sind Bond, James Bond. Doch welcher 007 bescherte dem ZDF in den vergangenen Wochen die besten Zahlen? Quotenmeter.de ist auf Mission im Geheimdienst Ihrer Quotenmajestät …

Pierce Brosnan


George Lazenby

Lazenby wurde in den vergangenen Monaten als einziger anderer Bond-Darsteller im ZDF auf Mission geschickt. Der Australier, der nur in «Im Geheimdienst Ihrer Majestät» als 007 zu sehen war, lockte am 2. Weihnachtstag ab 23.20 Uhr maue 1,29 Millionen Fernsehende zum Mainzer Sender. 9,8 Prozent Sehbeteiligung waren der Lohn dessen. Bei den Jüngeren waren 0,32 Millionen und solide 5,9 Prozent drin.
Der fünfte 007-Darsteller in der langlebigen Eon-Filmreihe bekam vom ZDF ab dem 27. November 2017 vier Montagabende in Folge freigeräumt. Stets ab 22.15 Uhr wurden in chronologischer Reihenfolge alle James-Bond-Filme mit Pierce Brosnan in der Hauptrolle ausgestrahlt. Die höchste Reichweite wurde zum Abschluss der Brosnan-Tetralogie generiert: 2,75 Millionen Filmfans schalteten am 18. Dezember 2017 ein, um «Stirb an einem anderen Tag» zu sehen. Dies glich sehr guten 15,3 Prozent Marktanteil – und stellte auch die höchste Sehbeteiligung aller Brosnan-Filme dar. Mit 0,80 Millionen 14- bis 49-Jährigen kam der finale Brosnan-Einsatz ebenfalls auf die höchste Reichweite bei den Jüngeren, mit großartigen 13,7 Prozent stand zudem der höchste Marktanteil in der jungen Altersgruppe auf dem Konto.

Im Schnitt wurden 2,51 Millionen Actionfans ab drei Jahren gemessen und sehr gute 14,1 Prozent Marktanteil ermittelt, bei den Jüngeren waren es 0,65 Millionen Interessenten und sehr starke 11 Prozent.

Roger Moore


Das Schaffen des dritten Bond-Darstellers innerhalb der Eon-Saga schüttelte das ZDF in seiner jüngsten 007-Retrospektive bunt durch: Am 19., 20., 22., 23. und 27. Dezember zeigte der Mainzer Sender stets gegen 23 Uhr je einen der insgesamt sieben Moore-Bond-Filme. Während Brosnan bei Jung und Alt durchweg über Senderschnitt lief, musste sich Rooger Moore ein Mal mit mauen Gesamtzahlen zufrieden geben: Am 22. Dezember bei «Der Mann mit dem goldenen Colt». 1,45 Millionen Fernsehende und 9,6 Prozent wurden erreicht – bei den Jüngeren wurde mit akzeptablen 5,6 Prozent ebenfalls der Senderschnitt verfehlt, jedoch nur um wenige Prozentpunkte. Alle anderen Moore-Fälle holten bei den 14- bis 49-Jährigen erfreuliche Zahlen, beim Gesamtpublikum hingegen waren zwei Mal nur passable Werte drin und zwei Mal gute bis sehr gute Zahlen.

«In tödlicher Mission» war mit 12,1 Prozent der größte Hit beim jungen Publikum, beim Gesamtpublikum war es «Der Spion, der mich liebte» mit 2,23 Millionen Filmfans und 14,2 Prozent. Im Mittel kamen 1,66 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer zusammen, dies glich 12,2 Prozent Marktanteil. In der jungen Altersgruppe standen im Schnitt 9,6 Prozent Marktanteil auf der Rechnung, die Reichweite belief sich auf 0,50 Millionen.

Daniel Craig


Der aktuellste Mime in der Riege der Bond-Schauspieler hat einen überdeutlichen Quotenhit in der Tasche: Am 9. Januar 2018 schoss «Skyfall» zu sehr tollen 17,8 Prozent Marktanteil bei allen Fernsehenden und famosen 17,0 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen. Die Reichweite war bei Jung und Alt höher als bei allen vorherigen Ausstrahlungen der 007-Retrospektive – alles andere wäre aber auch eine Blamage gewesen, zeigte das ZDF den Milliarden-Dollar-Hit doch um 20.15 Uhr. 5,46 Millionen Actionfreunde, darunter 1,62 Millionen Jüngere, befanden sich auf der Liste der beobachtenden Agenten.

Im Schnitt kam Craig am 30. Dezember 2017 (um 22 Uhr), 8. Januar 2018 (dito) und am 9. Januar auf 3,54 Millionen Begeisterte, darunter waren 1,01 Millionen Jüngere. Die Marktanteile lagen bei durchschnittlich 14,1 respektive 12,2 Prozent. Damit gewinnt Craig den Quotenkampf der 007-Darsteller in drei von vier Kategorien: Höchster Reichweitenschnitt ab drei Jahren, höchster Reichweitenschnitt bei den 14- bis 49-Jährigen, höchster Marktanteilschnitt bei den Jüngeren. Die Marktanteilkrone beim Gesamtpublikum muss sich Craig derweil mit Brosnan teilen.

«SPECTRE» feiert im ZDF am 17. Januar 2018 um 20.15 Uhr seine Free-TV-Premiere.
16.01.2018 19:03 Uhr Kurz-URL: qmde.de/98358
Sidney Schering

super
schade

63 %
37 %

Artikel teilen

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Der Mann mit dem goldenen Colt Der Spion der mich liebte In tödlicher Mission SPECTRE Skyfall Stirb an einem anderen Tag


Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis