►   zur Desktop-Version   ►

«Bares für Rares» auf Siegeskurs: Sechstbeste Quote aller Zeiten

Wie schlug sich «Stadt, Land, Lecker» im Vorfeld? Und was machte der Krimi danach?

Horst Lichter ist auch 2018 nicht zu stoppen. Das ist aber keine allzu große Überraschung. Seine Trödelshow «Bares für Rares» punktete auch jüngst wieder. Am Dienstag etwa bescherte er dem ZDF ab kurz nach 15 Uhr starke 26,5 Prozent Marktanteil. Das war die sechstbeste Quote aller Zeiten. Die aktuelle Rekordmarke der Show liegt bei 27,4 Prozent, aufgestellt am 16. November. In dieser Woche holte die Dienstags-Folge insgesamt nun 3,28 Millionen Zuschauer – ein herausragendes Ergebnis. Spannend: Bei den 14- bis 49-Jährigen lief es für «Bares für Rares»-Verhältnisse eher durchschnittlich: 8,2 Prozent wurden hier gemessen.

Im Vorfeld setzt das ZDF derzeit auf ein neues Format. «Die Küchenschlacht» pausiert und «Stadt, Land, Lecker» wird nochmal wiederholt. Am Montag klappte das mit mehr als 14 Prozent insgesamt und über sieben Prozent bei den Jungen noch einwandfrei. Am Dienstag gingen die Werte der 14.10-Uhr-Sendung zurück: Auf 12,1 Prozent insgesamt und weniger schöne 4,2 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen.

Dafür flutschte es im ZDF auch nach 16 Uhr. Die «heute in Europa»-Sendung räumte mit 24,6 Prozent Marktanteil ordentlich ab, danach kam der Re-Run der «Rosenheim-Cops» noch auf 21 Prozent Marktanteil. Den Krimi wollten im Schnitt 2,86 Millionen Leute ab drei Jahren sehen.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
10.01.2018 08:53 Uhr Kurz-URL: qmde.de/98273
Manuel Weis

super
schade

89 %
11 %

Artikel teilen

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Bares für Rares Die Küchenschlacht Rosenheim-Cops Stadt Land Lecker heute in Europa


Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis