Magazin Nachrichten Quoten Meinungen Kino
►   zur Desktop-Version   ►

National Geographic: Will Smith führt durch Darren-Aronofsky-Produktion

Ambitioniert: National Geographic hofft, mit «One Strange Rock» Naturgeschichts- sowie Wissenschaftsdokumentationen neu zu definieren.

Ich bin begeistert, Will Smith als Moderator der Serie mit dabei zu haben. Sein Charisma, seine Intelligenz und seine Menschlichkeit bereichern das Projekt sehr und helfen dabei, die Zuschauer zu dieser einzigartigen Geschichte über die überwältigen Wunder, die das Leben auf der Erde ermöglichen, einzuladen.
Darren Aronofsky
Für die im März 2018 Premiere feiernde Dokumentationsserie «One Strange Rock» versammelt National Geographic große Namen um sich: Die von Jane Root («America: The Story of US») und Darren Aronofsky («mother!», «Black Swan») produzierte, zehnteilige Sendung wird, wie der Sender nun bekannt gab, Hollywoodstar Will Smith führen. Das als Porträt unseres Planeten angedachte Projekt wurde in 45 Ländern auf sechs Kontinenten und im Weltall gefilmt. In «One Strange Rock» gibt zudem eine Gruppe von Elite-Astronauten Einblicke in ihre Arbeit und teilt ihre persönlichen Erinnerungen, wie sie unserer Erde aus dem All erlebten.

"Unser Ziel ist es, das Dokumentations-Genre neu zu gestalten und Zuschauern ein filmisches Spektakel zu ermöglichen, welches sie noch nie erlebt haben", erläutert Root. Die Produzentin aus dem Hause Nutopia führt fort: "Wir werden die Wissenschaft hinter unserem prächtigen Planeten erläutern und unterhaltsame und provokative Geschichten erzählen. Mit wem könnte man das besser umsetzen, als mit dem Visionär Darren Aronofsky und seinen Partnern von Protozoa Pictures, dem unvergleichlichen Will Smith und unserem Team aus legendären Astronauten?"

Tim Pastore, President Original Programming and Production bei National Geographic, ergänzt: " Durch die unverwechselbare Erzählkunst von Aronofsky und Root wird 'One Strange Rock' ein unbeschreibliches visuelles Erlebnis, das das Publikum vom mikroskopischen bis zur kosmischen Welt mitnimmt und den Zuschauern ermöglicht unseren Planeten zu betrachten und zu bestaunen, wie sie ihn noch nie zuvor gesehen haben."
06.12.2017 10:42 Uhr Kurz-URL: qmde.de/97587
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

America America: The Story of US Black Swan One Strange Rock The Story of US mother!


Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Nutzungshinweis