Magazin Nachrichten Quoten Meinungen Kino
►   zur Desktop-Version   ►

«The Voice» im Frühlingstief

Die Casting-Show lief im Jahr 2017 noch nie so schwach wie diesen Dienstag. «Chicago Fire» und «The Middle» feiern ein schönes Staffelfinale. Auch «NCIS» verabschiedet sich vorerst auf CBS.

US-Quotenübersicht

  1. CBS: 11,02 Mio. (5%, 18-49)
  2. NBC: 5,92 Mio. (4%, 18-49)
  3. ABC: 3,41 Mio. (4%, 18-49)
  4. FOX: 1,99 Mio. (3%, 18-49)
  5. The CW: 1,67 Mio. (1%, 18-49)
Quelle: Nielsen Media Research
Auch wenn «The Voice» mit sieben Prozent Marktanteil erneut zu Beginn der Primetime die Konkurrenz hinter sich ließ, muss festgehalten werden, dass die gemessene Quote einen Tiefpunkt für das aktuelle Kalenderjahr darstellt. 2017 schnitt die Casting-Show auf NBC bei den 18- bis 49-Jährigen stets stärker ab. Insgesamt 8,44 Millionen Amerikaner ab zwei Jahren ließen sich von den Gesangskünsten der Interpreten unterhalten.

Zudem bot der Dienstag-Abend eine ganze Fülle von Staffelfinals. Unter anderem lief auch das Staffelfinale von «NCIS» auf CBS. 13,07 Millionen Zuschauer konnte die Crime-Serie mobilisieren, mit sechs Prozent Anteil am Markt traf sie exakt den Wert der Vorwoche. Ebenso erging es den letzten Staffelfolgen von «American Housewife» mit fünf, sowie «Fresh Off the Boat» mit vier und «Agents of SHIELD» mit drei Prozent in der werberelevanten Zielgruppe. Während die genannten Serien konstant blieben, machten andere mit den ihren vorerst letzten Episoden nochmal einen Sprung: «Chicago Fire» verbesserte sich auf NBC auf fünf Prozent bei den Umworbenen und erreichte 6,22 Millionen Interessierte, während es «The Middle» auf CBS auf sechs Prozent bei den 18- bis 49-Jährigen brachte. Im Gegensatz zum großen Bruder legte auch «NCIS: New Orleans» zum Staffelende nochmal zu. Aus 9,10 Millionen Zuschauern ab zwei Jahren resultierten vier Prozent bei den Jungen.

Nachdem «iZombie» vergangene Woche noch die Staffel-Spitze erklomm, wurde The CW an diesem Dienstag zurück auf den Boden der Tatsachen geholt, läuft doch die dritte Staffel insgesamt eher mäßig. 0,91 Millionen amerikanische TV-Nutzer wollten sich die Horror-Comedy ab 21 Uhr nicht entgehen lassen. Ein auch diesmal ungenügendes Prozent bei den jungen Erwachsenen waren die Folge. Zurückliegende Woche knackte «iZombie» zumindest noch die Millionenmarke beim Gesamtpublikum, allerdings scheint sich dieses Zwischenhoch als Strohfeuer erwiesen zu haben.

17.05.2017 22:45 Uhr Kurz-URL: qmde.de/93217
Christopher Schmitt

super
schade


Artikel teilen

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Agents of SHIELD American Housewife Chicago Fire Fresh Off the Boat NCIS NCIS: New Orleans New Orleans The Middle The Voice iZombie


Qtalk-Forum   |   Quoten-Wette » zur Desktop-Version

Impressum  |  Nutzungshinweis