Magazin Nachrichten Quoten Meinungen Kino
►   zur Desktop-Version   ►

Unfassbar: «Bares für Rares» schnappt sich 22,6 Prozent Marktanteil

Die Trödelshow am Nachmittag kommt derzeit auf richtig hohe Einschaltquoten. Selbst ZDFneo profitiert davon.

Das ZDF hat inzwischen einen richtigen großen Hit am Nachmittag vorzuweisen. Mit «Bares für Rares» fährt man zwar schon des Öfteren Top-Marktanteile ein, aber alltäglich sind die derzeitigen Marktanteil im deutschen Fernsehen nicht. Am Dienstag kam das Format auf fabelhafte 22,6 Prozent Marktanteil. Bei den 14- bis 49-Jährigen holte man 13,1 Prozent Marktanteil. Die Reichweite lag bei 2,25 Millionen Zuschauer, wovon lediglich 0,37 Millionen Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahre alt waren.

Diese Dominanz spüren auch andere Fernsehsender: RTL verzeichnete um 15.00 Uhr mit dem «Blaulicht Report» nur acht Prozent bei allen, Sat.1 kam zu dieser Zeit nur auf 7,5 Prozent mit «Auf Streife - Berlin». Sowohl im Vorfeld als auch im Anschluss waren die Marktanteile besser.

Selbst ZDFneo ist vom Trödelfieber infiziert: Zwei Wiederholungen verbuchten ab 18.35 Uhr 0,78 und 0,85 Millionen Fernsehzuschauer. Mit Marktanteilen von 4,2 und 3,6 Prozent waren selbst die alten Geschichten ein voller Erfolg.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
17.05.2017 09:14 Uhr Kurz-URL: qmde.de/93193
Fabian Riedner

super
schade

97 %
3 %

Artikel teilen

Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
P-Joker
17.05.2017 16:41 Uhr 1
"Selbst ZDFneo ist vom Trödelfieber infiziert: Zwei Wiederholungen verbuchten ab 18.35 Uhr 0,78 und 0,85 Millionen Fernsehzuschauer."

Schon witzig wenn man bedenkt, dass derzeit im ZDF selbst Wiederholungen von 2016 laufen ... :-)
Alle Kommentare im Forum lesen
◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Auf Streife Auf Streife - Berlin Bares für Rares Berlin Blaulicht Report


Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Nutzungshinweis