►   zur Desktop-Version   ►

«Straßencops» und «Wache Hamburg» mit Minusrekorden bei RTL II

Steht RTL II vor größeren Daytime-Problemen? Am Freitag handelten sich die Polizei-Scripted-Realitys am Nachmittag Tiefstwerte ein.

Sowohl für «Die Straßencops West – Jugend im Visier» als auch «Die Wache Hamburg» wurden ab 16 Uhr die bisher niedrigsten Zielgruppen-Ergebnisse ermittelt. Mit miesen 1,4 sowie 2,7 Prozent musste RTL II auskommen, nur 0,05 und 0,11 Millionen der Jüngeren waren zugegen.

Insgesamt sah die Lage nicht besser aus: Die Gesamtreichweiten bezifferten sich auf 0,12 und 0,25 Millionen, was in Marktanteile von 0,9 und 1,8 Prozent mündete.

Am Abend standen für «Ultraviolet» allenfalls mittelprächtige 5,2 Prozent Zielgruppen-Marktanteil auf dem Papier. 0,78 Millionen Menschen ab drei Jahren schalteten ein. «Hitman – Jeder stirbt alleine» (0,80 Millionen) und «Wrong Turn» (0,40 Millionen) verbuchten anschließend 5,9 und 5,6 Prozent Marktanteil.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
22.04.2017 09:44 Uhr Kurz-URL: qmde.de/92641
Daniel Sallhoff

super
schade

71 %
29 %

Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Die Straßencops West Die Straßencops West – Jugend im Visier Die Wache Hamburg Hitman Hitman – Jeder stirbt alleine Jeder stirbt alleine Jugend im Visier Ultraviolet Wrong Turn

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis