Magazin Nachrichten Quoten Meinungen Kino
►   zur Desktop-Version   ►

Amerika: Großer Quoten-Crash

Seit dem Wochenende warten die US-Fernsehsender auf Einschaltquoten. Nielsen hat den größten technischen Ausfall seit Jahren.

Hat «24: Legacy» seinen Sinkflug in Sachen Quoten fortgesetzt? Wie lief «NCIS» in dieser Woche und wie stark war das «Chicago»-Franchise? Analog zur Methodik in Deutschland gibt es eine Firma, die in Amerika jeden Morgen diese Fragen beantwortet. In Übersee ist es das Unternehmen Nielsen, das neben den direkten Overnight-Ratings auch noch jede Menge andere Daten zur zeitversetzten Nutzung anbietet. Doch seit vergangenem Wochenende ist Funkstille.

Seit Sonntagmorgen kann Nielsen keine TV-Daten mehr an Medien und Sender anliefern. Die Rede seitens der Statistiker ist von „technischen Problemen“. Ob diese, wie gemunkelt wird, mit der erfolgten Zeitumstellung zusammenhängen, lässt sich nicht final sagen. Ebenso unklar ist, wann es wieder Zuschauerzahlen des Vortags geben wird. Selbst amerikanische Medien sind in diesem Punkt noch ratlos.

Immerhin konnte Nielsen nun am Mittwoch die Daten vom Samstag nachliefern. Der Rückstand beträgt somit derzeit vier Tage. Auch Quotenmeter.de ist von diesem Ausfall betroffen – anders als gewohnt konnten wir in dieser Woche bisher nicht allabendlich über die Werte aus Amerika berichten.

16.03.2017 13:40 Uhr Kurz-URL: qmde.de/91875
Manuel Weis

super
schade

20 %
80 %

Artikel teilen

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

24 24: Legacy Chicago Legacy NCIS


Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Nutzungshinweis