Magazin Nachrichten Quoten Meinungen Kino
►   zur Desktop-Version   ►

Primetime-Check: Dienstag, 14. März 2017

Wie stark war die «Tagesschau» in der Primetime? Punktete Sat.1 mit einem neuen Spielfilm?

Das Erste erreichte am Dienstag um 20.25 Uhr mit der «Sportschau» 3,69 Millionen Fernsehzuschauer und 11,8 Prozent Marktanteil. Bei den jungen Zuschauern standen tolle 10,6 Prozent Marktanteil auf dem Papier - im Vorfeld spielte Lotto im Pokal gegen Dortmund. Die «Tagesschau» lief um 20.45 Uhr, hierfür interessierten sich 3,55 Millionen Zuseher. Mit einem Marktanteil von 11,3 Prozent bei allen sowie 8,4 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen war das Ergebnis ordentlich. Mit «In aller Freundschaft» zog die Gesamtreichweite auf 4,79 Millionen Zuschauer an, der Marktanteil wuchs auf 15,6 Prozent. Das Polit-Magazin «Report München» erzielte noch 3,04 Millionen Zuschauer, die «Tagesthemen» sorgten für 2,80 Millionen Zuschauer. Bei den jungen Zuschauern ging es nach der «Tagesschau» mit 8,0, 5,7 und 6,3 Prozent abwärts.

Mit «ZDFzeit» traf das ZDF das junge Publikum: 1,09 Millionen Zuschauer zwischen 14 und 49 Jahre sahen zu, der Marktanteil lag bei 10,6 Prozent. Die Doku mit dem Titel "No-Name oder Marke?" lief auch bei allen Zuschauern mit 3,97 Millionen Zuschauer und 12,7 Prozent Marktanteil stark. «Frontal 21» sorgte noch für 3,01 Millionen Zuschauer und 9,8 Prozent Marktanteil, das «heute-journal» brachte 3,88 Millionen Zuschauer sowie gute 14,1 Prozent Marktanteil. Bei den jungen Zuschauern lief es für den Mainzer Sender mit 8,2 und 8,3 Prozent recht gut.

Der neue Sat.1-Film «Leg dich nicht mit Klara an» scheiterte mit 1,70 Millionen Zuschauern ab drei Jahren und 6,9 Prozent bei den Werberelevanten. Mit «akte 20.17» holte man ebenfalls nur maue Zahlen: 1,10 Millionen Zuschauer schalteten ein, der Zielgruppen-Wert lag bei 6,2 Prozent. Zwei Folgen «Bones» sorgten bei RTL immerhin für 14,2 sowie 14,1 Prozent in der Zielgruppe. Insgesamt wollten sich 2,71 und 2,69 Millionen Menschen die alten Folgen anschauen.

ProSieben setzte auf vier Abenteuer der «Simpsons», die 0,80, 0,89, 1,04 und 1,00 Millionen Zuschauer anlockten. In der Zielgruppe fuhr man Werte zwischen 6,8 und 9,6 Prozent Marktanteil ein. «Circus HalliGalli» unterhielt ab 22.15 Uhr noch 0,72 Millionen Zuschauer, der Marktanteil bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Zuschauern lag bei 8,8 Prozent.

«All Inclusive» bescherte RTL II 0,95 Millionen Zuschauer sowie 5,7 Prozent bei den Umworbenen, danach holten «Meine Eltern, ihre Kilos und ich» noch 0,52 Millionen Zuseher sowie 6,0 Prozent Marktanteil. kabel eins backte kleinere Brötchen, denn «Neues vom Hankenhof - Tamme forever!» erzielte 1,15 Millionen Zuschauer, in der Zielgruppe musste man sich mit 4,1 Prozent Marktanteil zufrieden geben. Danach kam das «K1 Magazin» auf etwas bessere 4,4 Prozent bei den jungen Leuten. VOX hatte mit «Ewige Helden» gut lachen: 1,65 Millionen Zuschauer interessierten sich für den sportlichen Wettkampf, der bei den 14- bis 49-Jährigen 9,3 Prozent Marktanteil holte.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
15.03.2017 09:15 Uhr Kurz-URL: qmde.de/91833
Fabian Riedner

super
schade


Artikel empfehlen

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

All Inclusive Bones Circus HalliGalli Ewige Helden Frontal 21 In aller Freundschaft K1 Magazin Leg dich nicht mit Klara an Meine Eltern ihre Kilos und ich Neues vom Hankenhof Neues vom Hankenhof - Tamme forever! Report München Simpsons Sportschau Ta


Qtalk-Forum   |   Quoten-Wette » zur Desktop-Version

Impressum  |  Nutzungshinweis