►   zur Desktop-Version   ►

n-tv holt sich zwei Moderatoren von der ARD

Beide sollen das Team des in Köln ansässigen Senders ab Januar 2017 verstärken.

Während des Constantin Schreiber, bekannt unter anderem durch «Marhaba», zum neuen Jahr von n-tv zur «Tagesschau» zieht, wechseln zwei Reporter der ARD ab Januar zum Kölner Nachrichtensender. n-tv hat sich zum neuen Jahr mit Jessika Westen und Jörg Boecker verstärkt.

Jessika Westen steht seit 2008 als Live-Reporterin für verschiedene Formate des öffentlich-rechtlichen Rundfunks vor der Kamera. So war die Diplom-Journalistin unter anderem für die WDR «Lokalzeit aus Duisburg», die «Aktuelle Stunde» und das «ARD-Morgenmagazin» im Einsatz. Für ihre Leistung als Berichterstattung bei der Loveparade-Katastrophe wurde sie mit dem Axel-Springer-Preis für junge Journalisten geehrt.

Jörg Boecker kommt von MDR und NDR, für die er neben seiner n-tv-Tätigkeit auch weiterhin arbeiten soll. Dort ist er bei «plusminus», «NDR aktuell» oder dem Sender tagesschau24 zu sehen.
15.12.2016 10:54 Uhr Kurz-URL: qmde.de/89998
Manuel Weis

super
schade

50 %
50 %

Artikel teilen


Tags

ARD-Morgenmagazin Aktuelle Stunde Lokalzeit aus Duisburg Marhaba NDR aktuell Tagesschau plusminus

◄   zurück zur Startseite   ◄
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
P-Joker
14.01.2017 15:05 Uhr 1
Ob n-tv dadurch aber zu einem seriösen Nachrichtensender wird, wage ich doch zu bezweifeln. :-)
Alle Kommentare im Forum lesen
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter