►   zur Desktop-Version   ►

Primetime-Check: Sonntag, 13. November 2016

Wie erfolgreich war der Jubiläums-«Tatort» im Ersten? Konnte die Dokumentation im Anschluss ebenfalls überzeugen?

Das Erste strahlte am Sonntag die 1.000. Ausgabe des «Tatorts» aus. 11,46 Millionen Fernsehzuschauer schalteten ein, der Marktanteil lag bei starken 30,3 Prozent. Mit 3,74 Millionen 14- bis 49-Jährigen ergatterte man 26,3 Prozent. Die im Anschluss ausgestrahlte Dokumentation «Sonntagsmörder» holte noch 4,82 Millionen Zuseher und 16,1 Prozent, bei den jungen Leuten blieben noch 1,67 Millionen Menschen dran. Mit 14,5 Prozent generierte man ungewöhnlich hohe Werte.

Unterdessen setzte das ZDF auf eine andere Programmfarbe: «Rosamunde Pilcher: Erdbeeren im Frühling» sorgte für 4,95 Millionen Zuschauer und 13,1 Prozent Marktanteil. Um 21.45 Uhr verbuchte das «heute-journal» 4,96 Millionen Fernsehzuschauer sowie 14,9 Prozent. Bei den jungen Leuten kamen beide Programme auf 5,1 Prozent, «Kommissar Beck» im Anschluss auf 5,7 Prozent. Mit 3,27 Millionen Zuschauern und 13,6 Prozent war der Krimi sehr erfolgreich.

«The Voice of Germany» bringt Sat.1 weiter zum Strahlen: 3,71 Millionen Zuschauer schalteten zwischen 20.15 und 22.30 Uhr ein, in der Zielgruppe machte sich der Sender mit 17,4 Prozent bemerkbar. «Luke! Die Woche und ich» räumte im Anschluss mit 15,0 Prozent ebenfalls ab. Weniger Glück hatte der Schwestersender ProSieben, der mit «Tribute von Panem - The Hunger Games» gerade einmal auf 1,70 Millionen Zuschauer kam. In der Zielgruppe musste man sich mit schlechten 9,4 Prozent Marktanteil zufrieden geben.

Damit befand man sich auf Augenhöhe mit RTL, denn dort holte «22 Jump Street» ebenfalls 9,4 Prozent. Der Spielfilm, der um 20.25 Uhr startete, brachte 1,74 Millionen Zuschauer. Um 22.25 Uhr sorgte «Spiegel TV» für 1,38 Millionen Zuseher bei allen und 8,7 Prozent in der Zielgruppe. Bei VOX holte «Grill den Henssler» starke 2,11 Millionen Zuschauer und tolle 8,9 Prozent bei den jungen Zuschauern.

Hinter den Erwartungen blieb einmal mehr RTL II am Sonntagabend: «Apollo 13» unterhielt nur 0,99 Millionen Zuschauer, sodass in der Zielgruppe nur 4,6 Prozent Marktanteil eingefahren wurde. «Die spektakulärsten Kriminalfälle - Dem Verbrechen auf der Spur» brachten kabel eins nur 1,08 Millionen Zuschauer. Mit 3,6 Prozent Marktanteil lief die Reihe einmal mehr weit unterdurchschnittlich.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
14.11.2016 08:46 Uhr Kurz-URL: qmde.de/89332
Fabian Riedner

super
schade

79 %
21 %

Artikel teilen


Tags

22 Jump Street Apollo 13 Dem Verbrechen auf der Spur Die spektakulärsten Kriminalfälle Erdbeeren im Frühling Grill den Henssler Kommissar Beck Luke! Die Woche und ich Rosamunde Pilcher Sonntagsmörder Spiegel TV Tatorts The Hunger Games The Voice of G

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter