►   zur Desktop-Version   ►

«Burlesque» führt mauen ProSieben-Musikabend an

Kunterbunt und düster: Bei ProSieben wurde am Sonntagabend viel gesungen und ein wenig getanzt. Aber nur wenige Menschen schalteten das Spielfilm-Doppel ein.

Filmfacts «Burlesque»

  • Regie: Steven Antin
  • Produktion: Donald De Line
  • Drehbuch: Steven Antin
  • Darsteller: Cher, Christina Aguilera, Cam Gigandet, Kristen Bell, Stanley Tucci
  • Eric Dane, Julianne Hough, Alan Cumming
  • Musik: Christophe Beck
  • Kamera: Bojan Bazelli
  • Schnitt: Virginia Katz
  • FSK: ab 6 Jahren
Mit Musik, Glitzer und Blut gegen die Euro 2016. Das war die Taktik, die ProSieben am Sonntagabend an den Tag legte, doch der Erfolg blieb in der Primetime aus. Am ehesten ging sie ab 20.15 Uhr beim Gesamtpublikum auf: 1,52 Millionen Filmfreunde sahen «Burlesque», dies entsprach mäßigen 4,4 Prozent Marktanteil. Bei den Umworbenen wurden derweil 1,04 Millionen Zuschauer gemessen, die Christina Aguilera und Cher in Aktion sehen wollten.

Dies glich einer Sehbeteiligung von mauen 7,9 Prozent Marktanteil. Im Anschluss ging es für den Münchener Privatsender steil bergab: «Sweeney Todd – Der teuflische Barbier aus der Fleet Street» erreichte ab 22.30 Uhr nur noch 0,48 Millionen Fernsehende, darunter befanden sich 0,37 Millionen Werberelevante.

Johnny Depp sang in seiner Oscar-nominierten Rolle somit vor nahezu leeren Rängen: Die Marktanteile krachten auf ein überschaubares Niveau von 2,9 Prozent bei allen und 5,4 Prozent bei den Jüngeren.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
04.07.2016 09:11 Uhr Kurz-URL: qmde.de/86601
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen


Tags

Burlesque Sweeney Todd

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter