►   zur Desktop-Version   ►

«MADtv» wird wiederbelebt

Die parodistische US-Sketchcomedy wird nach rund sieben Jahren Pause wiederbelebt. Jedoch geht es nicht bei der früheren Heimat des Formats, dem US-Network FOX, weiter.

Es wird wieder geulkt im US-Fernsehen: Wie der US-Branchendienst ‚Variety‘ in Erfahrung gebracht hat, wird «MADtv» nach sieben Jahre Pause fortgesetzt. Die Sketchcomedy, die 14 Jahre lang fest zum Programm des Networks FOX gehörte, wird allerdings auf einem etwas kleineren Sender zurückgebracht, nämlich bei The CW. Dort lief Anfang dieses Jahres bereits eine einstündige Jubiläumsshow zu Ehren der für 35 Emmys nominierten Sendung. Als Produzent wird wie bei der Originalversion David E. Salzman die Strippen ziehen.

Vorerst sind acht Episoden geplant, die The CW zur Primetime über den Äther schicken wird und eine Laufzeit von jeweils einer Stunde haben sollen. Primär soll sich das Ensemble aus jungen Comedians zusammensetzen, allerdings sei auch mit der Rückkehr bekannter «MADtv»-Gesichter zu rechnen.

The CW fand bereits 2013 Gefallen daran, eine Comedysendung eines größeren Networks wiederzubeleben. Damals holte der Sender das zuvor bei ABC beheimatete Impro-Comedyformat «Whose Line Is It Anyway?» auf die Mattscheiben zurück. Aktuell stehen zudem die mehr als 300 bisherigen «MADtv»-Episoden bei CW Seed als Stream zum Abruf bereit.
12.04.2016 10:34 Uhr Kurz-URL: qmde.de/84905
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen


Tags

MADtv Whose Line Is It Anyway?

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter