►   zur Desktop-Version   ►

Mit Körperkult: Jenke gewinnt und verliert zugleich

«Das Jenke-Experiment» kommt bei RTL auch in Woche zwei der aktuellen Staffel nicht auf das einst genossene, hohe Quotenniveau.

Der Start der neuen «Das Jenke-Experiment»-Staffel verlief am 16. Februar eher durchwachsen: 9,5 Prozent Marktanteil standen insgesamt zu Buche, von den umworbenen Fernsehnutzern reizten sich 14,1 Prozent für einen Bericht darüber, wie Jenke testweise ein besonders stressiges Leben führt. Diesen Montag öffnete sich der RTL-Reporter dagegen einem Leben im Körperkult und versuchte sich als Bodybuiler. Beim Gesamtpublikum zündete dieses Thema besser als das der Staffelpremiere: 3,19 Millionen Interessenten führten ab 21.15 Uhr zu akzeptablen 10,3 Prozent Marktanteil.

Bei den Werberelevanten hingegen fiel das Interesse geringer aus als sieben Tage zuvor: 1,58 Millionen 14- bis 49-Jährige verhalfen Jenke nur zu unterdurchschnittlichen 13,7 Prozent Marktanteil. Immerhin lief es besser als bei «Wer wird Millionär?»: Der Quizklassiker kam nur auf 12,8 Prozent in der Zielgruppe.

Alles in allem waren 5,39 Millionen Ratefüchse mit an Bord, weshalb sich der Kölner Privatsender zur Hauptsendezeit über tolle 16,0 Prozent Marktanteil freuen konnte. Dies kam einem stolzen zweiten Rang beim Gesamtpublikum gleich. Noch besser lief es nur für den ZDF-Film «Neben der Spur – Adrenalin», der 6,06 Millionen Menschen erreichte und somit 18,1 Prozent auf dem Konto stehen hatte.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
24.02.2015 09:20 Uhr Kurz-URL: qmde.de/76539
Sidney Schering

super
schade

75 %
25 %

Artikel teilen


Tags

Adrenalin Das Jenke-Experiment Neben der Spur Neben der Spur – Adrenalin Wer wird Millionär?

◄   zurück zur Startseite   ◄
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter