►   zur Desktop-Version   ►

Französische Miniserie endet desaströs

Die französische Serie erreichte am Donnerstag nur maue Einschaltquoten.

«Paris»-Facts (2015)

  • Title: «Paris»
  • Produktion: Arte France, Son et Lumière
  • Land: Frankreich
  • Channel: arte
  • Staffeln: 1
  • Episoden: 6
  • Basiert auf: «24h Berlin – Ein Tag im Leben» (rbb, arte)
Der deutsch-französische Kultursender arte strahlte in den vergangenen Jahren einige hochwertige Serien aus, die auch mit guten Zuschauerzahlen punkten konnten. Unter anderem setzte das Gemeinschaftsprojekt auf «Top of the Lake», «The Slape» oder «Breaking Bad», aber mit «Paris» konnte der TV-Sender zuletzt nicht überzeugen.

Am Donnerstag wurden ab 20.15 Uhr die Episoden vier, fünf und sechs ausgestrahlt, die jedoch massiv unter dem Senderschnitt von einem Prozent lagen. Der vierte und fünfte Teil erreichten jeweils knapp 150.000 Fernsehzuschauer und sorgten für einen Marktanteil von jedes Mal 0,5 Prozent. Die 20.15 Uhr-Episode generierte 0,2 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen, die 21.00 Uhr-Ausgabe verbuchte 0,3 Prozent.

Um 21.50 Uhr stand der finale Teil auf dem Programm: Nur 0,16 Millionen Menschen wollten wissen, wie das fiktionale Projekt endet, der Marktanteil stieg auf 0,6 Prozent. Die Reichweite bei den jungen Zuschauern verbesserte sich von 0,03 auf 0,04 Millionen, mit 0,3 Prozent Marktanteil kann man sich nicht zufrieden geben.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
23.01.2015 09:12 Uhr Kurz-URL: qmde.de/75873
Fabian Riedner

super
schade


Artikel teilen


Tags

Breaking Bad Paris The Slape Top of the Lake

◄   zurück zur Startseite   ◄
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter