►   zur Desktop-Version   ►
Die Quotenmeter-Magazin-Rubrik wird präsentiert von

Die neuen Chicos und Chicas von VOX

In Berlin stellte der Sender am Donnerstag sein neues Programm vor. Mit Jorge Gonzalez, Xavier Naidoo, Dracula und einer Stefan-Raab-Entdeckung will man künftig auf die großen Sender aufschließen.

„In Events denken und auf Events setzen.“ Mit diesen Worten beschrieb VOX-Geschäftsführer Bernd Reichart die neue Strategie seines Senders am Donnerstagnachmittag auf der Programmpräsentation in Berlin. Entsprechend bildete die aufwändige Eigenproduktion «Sing meinen Song – Das Tauschkonzert» den Mittelpunkt der Vorstellung. Darin wird Xavier Naidoo zusammen mit sechs anderen Musikern nach Südafrika reisen, um in einer großen Villa sieben intime Konzerte zu spielen, bei denen die Künstler gegenseitig ihre bekanntesten Songs neu interpretieren.

Chefredakteur Kai Sturm gab zu, dass ihn das Projekt bereits seit fünf Jahren bewegen würde, weil es bisher als unbesetzbar gegolten hätte. Dank der engen Kooperation mit Schwartzkopff TV und Xavier Naidoo könne man nun aber das Gegenteil beweisen. Umso spannender war daher die Frage, welche weiteren Sänger und Sängerinnen an dem Format mitwirken werden. Vorab hatte man schon die Verpflichtung von Sarah Connor und „Volks-Rock’n’Roller“ Andreas Gabalier bekannt gegeben. Mit dabei sind demnach ebenso: Pop-Sänger Sascha, der auch zahlreiche Hits unter dem Pseudonym Dick Brave veröffentlicht hat, „Guano Apes“-Frontfrau Sandra Nasic, Swing-Ikone Roger Cicero und Singer-Songwriter Gregor Meyle. Letzterer wurde im Jahr 2007 von Stefan Raab entdeckt, als er in dessen Show «SSDSDSSWEMUGABRTLAD» ins Finale einzog.

„Es ist immer schön, bei etwas dabei zu sein, das zum ersten Mal im Fernsehen ausprobiert wird“, begründete Naidoo sein Mitwirken. „Ich habe sehr viel Lust darauf, dass im deutschen Fernsehen mehr Musik passiert. Früher gab es viele stundenlange Musiksendungen und Shows. Die sind mittlerweile verloren gegangen. Mit «Sing meinen Song» haben wir eine gute Möglichkeit, das Genre wieder zu entdecken“, so der Sänger weiter. Als kleine Einstimmung sang er zur Eröffnung gemeinsam mit Sarah Connor und Andreas Gabalier den künftigen Titelsong „Wenn mein Lied Deine Lippen verlässt“. Ausgestrahlt wird die neue Reihe ab 22. April am Dienstagabend. Im Anschluss jeder Ausgabe wird eine Dokumentation über einen der mitwirkenden Künstler folgen.

Als weiteres Highlight präsentierte der Sender zudem die Adaption des britischen Erfolgs-Formats «Dragons’ Den», das hierzulande unter dem Titel «Die Höhle der Löwen» laufen wird. Darin präsentieren angehende Unternehmer ihre innovativen Erfindungen und Geschäftsideen vor erfolgreichen Wirtschaftsprofis und müssen diese davon überzeugen, bei ihnen investieren zu wollen. Im Gegenzug erhalten die Experten Gewinnbeteiligungen, sodass diese an einer positiven Geschäftsentwicklung ein großes Interesse haben werden. Der Event-Unternehmer Jochen Schweizer konnte dafür unter anderem als potentieller Investor gewonnen werden. Als Moderator wird Amiaz fungieren, der mit dem Straßen-Quiz «Wer weiß es, wer weiß es nicht?» im vergangenen Jahr erstmals bei VOX in Erscheinung trat. Ein konkreter Sendetermin wurde noch nicht kommuniziert.

Außerdem wird der Catwalk-Trainer und «Let’s Dance»-Juror Jorge Gonzalez ein eigenes Format erhalten, in dem er „High-Heels und Glamour für alle" verspricht. In «Chicas Walk Academy» versucht er, mithilfe von Lauftrainings und Stylingstipps Frauen jeden Alters zu mehr Selbstbewusstsein und Schönheit zu verhelfen – nach dem selbstformulierten Motto: „Aus grauen Mäusen werden strahlende Schwäne.“ Auch hierfür ist ein konkreter Starttermin noch nicht bekannt.

Bereits am 06. April 2014 kehrt die Kochshow «Grill den Henssler» mit neuen Ausgaben zurück, bei der Ruth Moschner als neue Moderatorin zum Einsatz kommt. In Berlin schwärmte sie schon vom Star-Koch: „Das schärfste Gerät, das wir in der Küche haben, ist Steffen selbst“. Um das bisherige Kräfte-Ungleichgewicht zu kompensieren, sind die prominenten Herausforderer (u.a. Sonya Kraus, Joachim Llambi, Axel Stein und Mickie Krause) künftig besser vorbereitet. „Der Zuschauer wird entsetzt sein – vor Begeisterung“, versprach Moschner daher zum Abschluss. Dies wird indessen nicht ihr einziger Einsatz für VOX sein, denn ab 12. April ist sie außerdem als Jurorin in dem neuen Back-Wettbewerb «Tortenschlacht – Wer backt am besten?» zu erleben.

Nach eigenen Angaben füllt der Kanal mittlerweile rund 70 Prozent seines Programms mit Eigenproduktionen. „Das hat strategische Vorteile, denn so sind wir unabhängig und unverwechselbar“, so Reichart. „Unabhängig von internationalen Lizenzen und unverwechselbar, weil wir auf diese Weise eine eigene Handschrift umsetzen können.“ Entsprechend werden nahezu alle bisherigen Reihen mit neuen Episoden fortgesetzt. Dies gilt sowohl für «Shopping Queen» und «Das perfekte Dinner» sowie deren Promi-Varianten als auch für «4 Hochzeiten und eine Traumreise», «mieten, kaufen, wohnen», «Goodbye Deutschland», «auf und davon», «Die Küchenchefs», «Unser Traum vom Haus», «Ab ins Beet», «Biete Rostlaube, suche Traumauto» «hundkatzemaus» und «Prominent». Tierexperte Martin Rütter wird abseits der Fortsetzungen von «Der Hundeprofi» und «Der V.I.P. Hundeprofi» zusätzlich in «Der Hundeprofi unterwegs» mitwirken und dort Menschen besuchen, die eine besondere Beziehung zu Hunden haben. Daniela Katzenberger wird mit einer bisher namenlosen Sendung ebenfalls wieder auftauchen, in der sie „weltweit auf der Suche nach Schönheit“ ist. Darüber hinaus gehen nach den zufriedenstellenden Ergebnissen der Testwochen die Produktionen «Mein himmlisches Hotel» und «Wer weiß es, wer weiß es nicht?» weiter.

Im Bereich der fiktiven Unterhaltung war zuvor bekannt, dass VOX zu Ostern die Event-Reihe «Die Bibel» zeigen werde. Erweitert wird diese Programmfarbe durch die britischen Mini-Serien «Der Anwalt des Teufels» und «The Guilty», die ebenfalls als Event programmiert werden. Als weitere Neuzugänge wurden außerdem die US-Importe «Dracula» und «King & Maxwell» angekündigt. Beide Produktionen werden jedoch nicht lang im Line-Up verweilen können, da jeweils nur eine Staffel mit je zehn Folgen vorliegen. «King & Maxwell» wurde von seinem Haussender TNT bereits eingestellt, während NBC bei der Vampirserie aufgrund der mäßigen Quoten noch mit einer Verlängerung zögert. Umso erfreuter zeigten sich die Verantwortlichen von VOX damit, dass man Nachschub bei «Revenge», «Arrow», «Grimm», «Burn Notice», «Leverage», «Law & Order: Special Victims Unit», «Rizzoli & Isles» und «Major Crimes» anbieten kann. Trotz der bisher enttäuschenden Quoten betonte Bernd Reichart zudem, an «Suits» festhalten zu wollen.

In den kommenden Monaten wird VOX auch weiterhin auf ausgiebige Dokumentationen setzen, weil dieses Genre gut angenommen werde. Neben zahlreichen Musikportraits u.a. über ABBA, Tina Turner und Elvis Presley plant der Sender erneut an drei Abenden vierstündige Mammut-Dokus zu zeigen. Diese werden sich mit Privataufnahmen vom Mauerfall, dem Thema Schönheit und jenen Menschen widmen, die im Jahr 1964 geboren wurden – also jenen Kindern Generation de Babybooms widmen.

In den ersten Monaten des Jahres 2014 blieben die erreichten Marktanteile von VOX zwar noch hinter den Erwartungen zurück, weil sowohl das Dschungelcamp als auch die Olympischen Spiele einen unerwartet starken Schaden hinterlassen hätten, doch Geschäftsführer Bernd Reichart zeigte sich optimistisch mit dem angekündigten Portfolio, das gute Ergebnis des Vorjahres halten zu können. Schließlich wäre der Abstand zur ersten Sendergeneration so knapp wie nie zuvor, was allerdings nicht unwesentlich in der Schwäche der Konkurrenz begründet war. Es wird sich zeigen, ob insbesondere die neuen Ideen zünden können.
06.03.2014 21:05 Uhr Kurz-URL: qmde.de/69411
Christian Richter

Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

4 Hochzeiten und eine Traumreise Ab ins Beet Arrow Biete Rostlaube suche Traumauto Burn Notice Chicas Walk Academy D Das Tauschkonzert Das perfekte Dinner Der Anwalt des Teufels Der Hundeprofi Der Hundeprofi unterwegs Der V.I.P. Hundeprofi Die Bibel

Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis