►   zur Desktop-Version   ►

Zweite Reihe: «Tatort» vor ProSieben-Blockbuster

Während RTL mit seinen «7 Zwergen» locker das Rennen machte, war es im Kampf um Platz zwei deutlich spannender. Als Sieger ging hier das Erste mit dem «Tatort» hervor.

Vor einer Woche dominierte ProSieben mit dem «Fluch der Karibik», sieben Tage später lag zur Abwechslung einmal wieder RTL deutlich in Führung. Die Münchener landeten sogar nicht mal auf Platz zwei: Der ging nämlich an den «Tatort».

Mit 2,76 Millionen 14- bis 49-jährigen Zuschauern und einem Marktanteil von 17,8 Prozent setzte sich eine neue Folge der ARD-Krimi-Reihe gegen den ProSieben-Blockbuster «Plötzlich Prinzessin 2» durch. Die Free-TV-Premiere der Komödie lag mit 2,32 Millionen jungen Zuschauern und 15,5 Prozent Marktanteil allerdings eindeutig oberhalb des Senderschnitts. Insgesamt reichten 3,09 Millionen Zuschauer für ordentliche 8,8 Prozent. Vom «Tatort» war der US-Film hier jedoch erwartungsgemäß deutlich entfernt: Mit 8,11 Millionen Zuschauern sowie 21,8 Prozent Marktanteil hatte der Krimi beim Gesamtpublikum leichtes Spiel.




Bei ProSieben muss man angesichts der dennoch guten Quoten daher keineswegs enttäuscht sein - erst recht nicht, weil zu später Stunde «Matrix» noch 1,28 Millionen Menschen anlockte und genau 10,0 Prozent Marktanteil holte. In der wichtigen Zielgruppe betrug der Marktanteil sogar stolze 18,4 Prozent.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
03.12.2007 08:52 Uhr Kurz-URL: qmde.de/23815
Alexander Krei

Artikel teilen


Tags

Plötzlich Prinzessin 2

◄   zurück zur Startseite   ◄
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter