►   zur Desktop-Version   ►

Sonderprogrammierung bei RTL & ntv zur Amtseinführung von Biden

Zahlreiche Anhänger des noch amtierenden Präsidenten Donald Trump haben nach dem Sturm auf das Kapitol am 6. Januar auch rund um die feierliche Amtseinführung Bidens Proteste angekündigt.

Nachdem der Nachrichtensender WELT am Donnerstag mitgeteilt hatte, über die Amtseinführung des 46. Präsidenten der USA live und vor Ort zu berichten, zog RTL am Freitag nach. Der Kölner Sender präsentiert ab 17:55 Uhr Charlotte Maihoff das «RTL Aktuell Spezial» mit dem Titel «Machtwechsel im Weißen Haus - USA im Alarmzustand». Im Rahmen der Sondersendung werden live die Vereidigungs-Zeremonie und die Antrittsrede Bidens übertragen. Sollte es zu den angekündigten Protesten kommen, wird «RTL Aktuell» um 18.45 Uhr verlängert.

Neben RTL kündigte auch ntv eine Berichterstattung für kommenden Mittwoch an. Der Nachrichtensender hält dabei am Tag der Amtseinführung bereits ab 12:30 Uhr in mehreren News Spezials über die Entwicklungen in den USA die Zuschauer auf dem Laufenden. Ab 16:30 Uhr begleitet ntv dann die Amtseinführung mit einer rund dreieinhalbstündigen Live-Sondersendung. Um 23 Uhr folgt ein weiteres «News Spezial», welches alle Ereignisse nochmal zusammenfasst. Bei ntv finden außerdem zahlreiche Dokumentationen zur USA und aktuellen News Reportagen Platzt, beispielsweise wie «Donald Trump – Dunkle Bilanz» (am 19. Januar um 19:30 Uhr), «Sturm auf das Kapitol – Die Insider-Story» (am 19. Januar um 22:15 Uhr) und «Wer ist Joe Biden?» (am 20. Januar um 0:10 Uhr und 15:15 Uhr), welche zudem über TV Now abrufbar sind.

Auch Phoenix plant ab 14 Uhr mit einer Sondersendung von «phoenix vor ort» über den Machtwechsel im Weißen Haus zu berichten. Die Übertragung ist bis 20 Uhr angedacht. Das Erste geht ebenfalls live auf Sendung und zwar ab 17:15 Uhr mit einem «Weltspiegel extra». Claudia Buckenmaier übernimmt die Moderation. Zudem ist am Abend ab 20:15 Uhr ein halbstündiges «ARD Extra» vorgesehen, in dem Korrespondenten und Experten zusammen mit Moderator Andreas Cichowicz die Folgen für die USA und Europa analysieren. Das ZDF hingegen beschränkt sich auf eine einzelne «ZDF spezial»-Sondersendung um 19:25 Uhr, die 50 Minuten dauern soll. Moderator Matthias Fornoff führt Schaltgespräche aus dem Mainzer Studio zu den Korrespondenten in Washington sowie zu weiteren Gesprächspartnern und Experten.
15.01.2021 13:49 Uhr Kurz-URL: qmde.de/124139
Marc Wilhelm

super
schade


Artikel teilen


Tags

RTL Aktuell News Spezial RTL Aktuell Spezial phoenix vor ort Weltspiegel extra ARD Extra ZDF spezial Donald Trump – Dunkle Bilanz Wer ist Joe Biden?

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter