►   zur Desktop-Version   ►

«Lucie. Läuft doch!» nicht mehr bei VOX

Die vielversprechende Eigenproduktion fliegt nun schlagartig aus dem Programm.

Der Sender VOX ist dafür bekannt rigoros schlechte Quoten von Serien mit einem Rausschmiss aus dem Programm zu beantworten. Viele andere Serien wie «Grimm» fielen unter dem harschen Urteil des Senders und wurden ohne Ersatz und Fortsetzung aus dem Programm gestrichen. Nun ereilt dieses Schicksal auch die Eigenproduktion «Lucie.Läuft doch!». Nach extrem schwachen Einschaltquoten in der letzten Woche, zwei Wochen nach Beginn, verlor VOX die Geduld und hat sie nun aus dem Programm gestrichen.

Auch einen Ersatz-Sendeplatz erhält die Serie rund um die rebellische und Wunder-Pädagogin Lucie nicht, sodass die restlichen Folgen der angebrochenen Staffel nur auf TVNOW verfügbar sind. Neben anderen Verschiebungen im VOX-Programm, werden am Mittwochabend jetzt James-Bond-Klassiker gezeigt. Am 2. Dezember macht «James Bond 007: Feuerball» um 20.15 Uhr den Anfang, eine Woche später «James Bond 007: Man lebt nur zweimal» und am 16. Und 23. Dezember die Weihnachtsfilme «Santa Clause – Eine schöne Bescherung» und «Santa Clause III – Eine frostige Bescherung».

Dabei scheinen diese Notlösungen von VOX wie eine endgültige und verzweifelte Maßnahme. Die Notfallpläne schießen zuletzt auch bei Sat.1‘ «Prodigal Son» zu Buche, als die Serie durch die klassische Reihe der «Harry Potter»-Reihe ersetzt wurden ausnahmslos. Dabei sind dies nur Notlösungen. Scheinbar tut sich das lineare Privatfernsehen immer schwerer mit Serien. Besonders VOX trifft dies als gebranntes Kind von Serienflops. Seit «Club der roten Bänder» hat es keine erfolgreiche Eigenproduktion mehr an den Start gebracht.
30.11.2020 12:48 Uhr Kurz-URL: qmde.de/123153
Marcel Preisendörfer

super
schade

7 %
93 %

Artikel teilen


Tags

Grimm James Bond 007: Feuerball James Bond 007: Man lebt nur zweimal Santa Clause – Eine schöne Bescherung Prodigal Son Harry Potter Club der roten Bänder Lucie.Läuft doch!

◄   zurück zur Startseite   ◄
Es gibt 9 Kommentare zum Artikel
TwistedAngel
01.12.2020 18:21 Uhr 7
War doch bei Mila auch so. Susan Sideropoulos ist so like- und relatable, aber 1 Serie alleine kanm sie nicht wirklich schultern ...

Apropos gute, faszinierende Frauenfiguren - ich gucke jeden Montag alle 5 Wdh.-Folgen von "Hinter Gittern" und obwohl ich es in- und auswendig kenne, lasse ich dafür alle Masked Singers und Löwen-Höhlen und manchmal sogar das Smartphone links liegen! So ne One-Woman-Show interessiert mich null ...



Ob VOX sich nicht langsam in den Hintern beißt, CdrB nicht als endlos Drama aufgebaut zu haben?! Aber bald kommt ja das Spin Off ...
Vittel
01.12.2020 18:53 Uhr 8


Wenn man nicht was ganz spezielles sehen will, z.B. spezielle deutsche Serien, die nicht bei VOD Anbieter verfügbar sind, dann gibt es gar keinen Grund mehr, Serien im Free-TV zu schauen. Die Kosten für VOD sind ja auch überschaubar, wenn man nur punktuell was bucht.



Allenfalls ziehen noch Serien mit abgeschlossenen Folgen, wo die Reihenfolge und die Vollständigkeit der gesehenen Folgen nicht so wichtig sind. TBBT, TAAH, Simpsons fallen mir da ein. Die sind ja nun eher nicht mehr so gefragt.



Ich schaue gerade The Blacklist, allerdings immer mehrere Folgen am Stück und dann mal 1-2 Wochen gar nicht. Ich wüsste gar nicht, wie ich das im Free-TV organisieren sollte.
Sentinel2003
01.12.2020 19:16 Uhr 9
"Rizzoli & Isles" läuft auf TNT Serie via Sky auch in Dauerschleife, aber, da werden wenigstens alle Staffeln in Reihenfolge und ohne Unterbrechung gezeigt!! WAs für ein Armutszeugnis für Vox!!



Und, dann gleich 3 Serien weg!!



Ich hoffe, dass Sie wenigstens die 20.Staffel von der "SVU" durch halten!!
Alle 9 Kommentare im Forum lesen
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter