►   zur Desktop-Version   ►

Mit dem «Literarischen Quartett» geht es bergab

Im Vorfeld verzeichnete die «heute-show» Top-Quoten. Dann ging es um Bücher – für viele ein Grund zum Abschalten.

Ab November 2020 ist Jan Böhmermann am späten Freitagabend – direkt nach der «heute-show» - zu sehen. Doch bevor das «ZDF Magazin Royale» auf Sendung geht, hat man in Mainz noch ein paar Rohrkrepierer eingeplant. Einer dieser Sendungen ist – neben «Aspekte» - auch «Das Literarische Quartett», das um 23.00 Uhr gesendet wurde. 0,78 Millionen Zuschauer ab drei Jahren verfolgten die Sendung, die von Thea Dorn moderiert wurde. Der Marktanteil lag bei mickrigen 5,0 Prozent.

Bei den jungen Fernsehzuschauern sicherten sich Dorn und ihre Gäste Sibylle Lewitscharoff, Juli Zeh und Bernhard Schlink 0,24 Millionen. Der Marktanteil der Sendung lag hier zumindest bei soliden 5,3 Prozent. Am 28. August 2020 war die Sendung zuletzt auf Sendung, damals erreichte man einen Marktanteil von 3,3 Prozent bei den jungen Menschen. Insgesamt schalteten 0,43 Millionen Zuschauer ein. Gegenüber diesen Werten gelang dem Programm an diesem Abend eine deutliche Steigerung.

Die «heute-show», die um 22.30 Uhr auf Sendung ging, kam in der vergangenen Woche auf 1,08 Millionen junge Zuschauer und 16,3 Prozent. 4,14 Millionen Zuschauer wollten letztens das Format mit Oliver Welke sehen. Sieben Tage später wurden nun 4,25 Millionen Zuschauer erreicht, der Gesamtmarktanteil lag bei hohen 19,4 Prozent. Bei den 0,99 Millionen 14- bis 49-Jährigen fuhr man hervorragende 16,2 Prozent Marktanteil ein.



© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
10.10.2020 08:58 Uhr Kurz-URL: qmde.de/121883
Laura Friedrich

super
schade


Artikel teilen


Tags

Das Literarische Quartett heute-show ZDF Magazin Royale Aspekte

◄   zurück zur Startseite   ◄
Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
Neo
10.10.2020 16:05 Uhr 1
Mich würden eher die Quoten vor Gastgeberin Dorn interessieren. War vermutlich auch nicht anders. Kultur war im ZDF schon immer schlecht programmiert. Oder es war mal gut, aber dann kam die «heute-show». Auf jeden Fall kümmert man sich da schon seit Jahren nicht drum.

Bei «aspekte» und dem Quartett wäre der Mittwoch nach Lanz günstiger. Liefe dann zumindest auch nicht später als die kommenden Freitage und könnte noch Leute aus der Zielgruppe mitnehmen.



Das «ZDF Neo Magazin» passt hingegen perfekt. Zweistellig ist da ein Muss.
Alle Kommentare im Forum lesen
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter