►   zur Desktop-Version   ►

LeFloid – unterhaltsame Nachrichten für die YouTube-Zielgruppe

Dass man auch mit Nachrichten auf einer Plattform wie YouTube Erfolg haben kann, beweist LeFloid mit seinem Format „LeNews“.

LeFloid

  • seit 2007 auf YouTube
  • 3,02 Millionen Abonnenten (Kanal: LeFloid, Stand: 09.2019)
  • 429.000 Abonnenten (Kanal: FlipFloid)
  • 714.000 Abonnenten (Kanal: DoktorFroid)
  • 155.000 Follower (Plattform: Twitch)
  • 671.000 Abonnenten (Plattform: Instagram)
  • 990 Millionen Aufrufe (YouTube Gesamt)
  • Stand: 22.09.2020
Der YouTuber LeFloid erreichte große Bekanntheit durch seine Videos, die das aktuelle Weltgeschehen aufgreifen und diskutieren. Florian Diedrich (geb. Mundt) begann nach seinem Abitur mit einem Studium der Psychologie und Rehabilitationspädagogik in seiner Heimatstadt Berlin. Dabei spezialisierte er sich auf Kinder und Jugendliche sowie Sprachstörungen. Nebenbei zeigte er Engagement als Berater für Jugendliche, die mit seelischen Problemen und Depressionen zu kämpfen haben. Inzwischen ist der 33-Jährige verheiratet und Vater von zweieiigen Zwillingen.

Bereits 2007 eröffnete Diedrich seinen YouTube-Kanal und begann schließlich 2010 mit dem Upload von Videos auf der Plattform. 2013 startete der YouTuber sein bekanntestes Format mit dem Titel „LeNews“. Dabei werden meist Sensationen oder Skurrilitäten aus den Bereichen Schule, Mobbing, Sport oder Politik aufgegriffen, die vor allem Jugendliche ansprechen. Auch wenn kritische Auseinandersetzungen mit ernsten Themen nicht fehlen, steht laut dem YouTuber die Unterhaltung im Vordergrund. Diedrich spricht seine Zuschauer in den Videos direkt an und gibt seine Meinung kund. Dabei ist sein Ziel vor allem Jugendliche dazu zu bewegen, sich mit dem aktuellen Geschehen auseinanderzusetzen und eine eigene Meldung zu bilden. Außerdem sind die Zuschauer dazu angehalten in den Kommentaren über die behandelten Themen zu diskutieren. Besonders viel Aufmerksamkeit erreichte sein Interview mit Bundeskanzlerin Angela Merkel, das er im Sommer 2015 führte. Mit über 5,8 Millionen Aufrufen ist es das mit Abstand meistgeklickte Video auf seinem Kanal. Zuvor hatte er unter dem Hashtag #NetzFragtMerkel in seiner Community Fragen gesammelt.

Nebenbei betreibt Diedrich noch einen Zweitkanal unter dem Namen FlipFloid. Dort gibt er in Vlogs Einblicke in sein Leben, dreht Videos mit YouTube-Kollegen und veröffentlicht die Videos zu seinem Podcast. Den Podcast „Sprechstunde“ führt er gemeinsam mit zwei Kollegen Olli und Paul. Außerdem führt er gemeinsam mit Max Krüger den Kanal DoktorFroid rund um das Thema Computerspiele.



Gemeinsam mit anderen YouTubern wie Frodoapparat, die Space Frogs, Marti Fischer, RobBubble, mapamundi und vielen mehr startete LeFloid am 14. November 2014 die Aktion „Loot für die Welt“. Dabei wurden während eines Livestreams auf Twitch Spenden für gemeinnützige Organisationen gesammelt. Statt geplanten 48 Stunden dauert das Event nur 30 Stunden, aber trotzdem kamen über 31.500 Euro zusammen. Nach dieser erfolgreichen Aktion wurde beschlossen das Event jährlich abzuhalten. Durch einen zusätzlichen Merchandise-Verkauf kamen in den folgenden Jahren noch höhere Summen zusammen. Somit wurde im November 2019 der bislang höchste Wert von über 260.000 Euro gespendet. Dabei geht der Erlös jedes Jahr an drei verschiedene Organisationen wie zum Beispiel an Tierheime, die Tafel oder das SOS-Kinderdorf.

Das ein oder andere Mal war Diedrich auch schon im Fernsehen aufgetreten. Erstmals im Jahr 2013 und 2014 jeweils bei der interaktiven Politsendung «log in» von ZDFinfo. Außerdem war er ein Teilnehmer bei der «TV total Wok-WM 29015». Im selben Jahr startete er gemeinsam mit Stern TV eine Kampagne gegen Cyber-Mobbing und auch bei Markus Lanz war er bereits zu Gast. Als Darsteller tauchte er 2016 in der ZDF-Serie «Familie Braun» auf. Zudem vertonte er Morad Sumar in der Animationsserie «Star Wars Rebels» sowie den Charakter Norman im Film «Pets». Auch als Autor war Dietrich bereits tätig. 2017 erschien sein Buch „LeFloid: Wie geht eigentlich Demokratie? #FragFloid“, welches einen Einblick in die Politik gibt. Mehr um sein eigenes Leben dreht sich das ein Jahr später veröffentlichte Buch „Willkommen im Real Life: Mein Leben zwischen Freunden, Fakes und Fakten“.

Einige Auszeichnungen wurden dem YouTuber für seine Videos verliehen, darunter zweimal der deutsche Webvideopreis in der Kategorie VIP in den Jahren 2013 und 2014. Zudem erhielt er den PlayAward in der Kategorie Information, die 1 Live Krone in der Kategorie Bestes Video, den Publikumspreis des Grimme Online Awards und auch den Goldene Kamera Digital Award in der Kategorie #Channel. Neben viel Anerkennung erhält Diedrich allerdings auch Kritik von Menschen, die seine politische Auffassung nicht teilen. Einige Male wurde er zudem für die Verbreitung von Falschmeldungen kritisiert. So hatte er einige Informationen verschwörungstheoretischen Websites entnommen und so in seinen Videos falsche Behauptungen verbreitet.

Insgesamt gehört der YouTuber LeFloid jedoch zu den gefragtesten Videoproduzenten auf der Plattform und überzeugt seine Fans mit klar verständlichen und auf die Zielgruppe zugeschnittenen Neuigkeiten zum aktuellen Weltgeschehen.
11.10.2020 10:18 Uhr Kurz-URL: qmde.de/121787
Laura Friedrich

super
schade


Artikel teilen


Tags

log in TV total Wok-WM 29015 Familie Braun Star Wars Rebels Pets YouTuber

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter