►   zur Desktop-Version   ►

Programmänderung: sixx schiebt «Pretty Little Liars»-Ableger nach hinten

Dafür werden mehr «Charmed»-Folgen gezeigt. Die Auswirkungen auf das Donnerstags-Line-Up.

Der in München ansässige Fernsehsender sixx baut seinen Donnerstagabend mit sofortiger Wirkung um. Der Frauensender reagiert damit auf die enttäuschenden Marktanteile, die zuletzt nicht nur deutlich unter dem Senderschnitt lagen, sondern auch klar unter der Ein-Prozent-Marke. Schon ab dem 24. September 2020 wird daher die Teenie-Soap «Pretty Little Liars: The Perfectionists» später laufen als bisher. Die eingeplante Einzelfolge startet dann statt um 21.10 Uhr erst um 22.05 Uhr.

Im Vorfeld wird die Dosis der US-Serie «Charmed» von eine auf zwei Folgen pro Abend erhöht. Durch die Verschiebung müssen auch Fans des US-Dramas «Shadowhunters» länger wach bleiben, um die Geschichten im klassischen Fernsehen zu verfolgen. Diese startet nun um 23 Uhr - weiterhin will sixx hiervon einen Doppelpack zeigen, der somit erst kurz vor ein Uhr nachts zu Ende ist.

«Shadowhunters» befindet sich derzeit in der dritten Staffel. Dies ist zugleich die Letzte, die vom US-Sender Freeform beauftragt wurde.
21.09.2020 12:32 Uhr Kurz-URL: qmde.de/121505
Manuel Weis

super
schade


Artikel teilen


Tags

Pretty Little Liars: The Perfectionists Charmed Shadowhunters

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter