►   zur Desktop-Version   ►

Umgebauter VOX-Dienstag: «Goodbye Deutschland» verbessert die Situation

«Altes Haus sucht Mitbewohner» wurde aus dem Programmplan genommen.

Recht kurzfristige Programmänderung: Wegen nicht allzu berauschender Quoten verzichtete VOX am Dienstag zur besten Ausstrahlungszeit auf das eigentlich eingeplante Generationen-Projekt «Altes Haus sucht Mitbewohner». In den beiden Wochen zuvor kam die zweistündige Produktion nur auf 4,8 sowie 4,1 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. 0,76 und 0,74 Millionen Menschen sahen zu. Nun ist «Goodbye Deutschland» zurück im Fernsehen, die Auswanderer laufen dienstags um 20.15 Uhr. Die Reichweite ging prompt nach oben; auf 1,11 Millionen Zuschauer ab drei Jahren und auch bei den Umworbenen sah es mit 5,3 Prozent ein Stück besser aus. Unter dem Senderschnitt verblieb die Sendeschiene dennoch.

Auch das ab 22.15 Uhr «Das Beste für mein Kind» tat sich nicht allzu leicht. Die Zielgruppen-Quote pendelte sich hier bei 5,1 Prozent Marktanteil ein, lag also streng genommen ebenfalls im roten Bereich. Insgesamt kam die Produktion auf 0,59 Millionen Zuseher.

Kleine Randnotiz: Sehr erfolgreich waren am Vormittag die «VOX Nachrichten» mit 12,2 Prozent sowie das um kurz vor elf Uhr gezeigte Wetter mit sogar 14 Prozent Marktanteil. Man profitierte vom Lead-In, das aus zwei Folgen «CSI: Miami» bestand: Der ab neun Uhr gezeigte Doppelpack räumte mit elf und 11,7 Prozent in der Zielgruppe ab.
© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
16.09.2020 08:55 Uhr Kurz-URL: qmde.de/121398
Manuel Weis

super
schade


Artikel teilen


Tags

Goodbye Deutschland Das Beste für mein Kind VOX Nachrichten CSI: Miami Altes Haus sucht Mitbewohner

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter