►   zur Desktop-Version   ►

Paulas Live-Talk enttäuscht zum Start

Kabel Eins zeigte am Mittwochabend den Film-Hit «Die Tribute von Panem» und darf mit den eingefahrenen Ergebnissen durchaus zufrieden sein.

Der in München ansässige Privatsender Kabel Eins hat derzeit einen guten Riecher mit Filmwiederholungen; Quotenflops sind nur selten dabei. Am Mittwoch startete die Primetime mit dem Film «Die Triute von Panem», der dem Kanal gute sechs Prozent Marktanteil bei den Umworbenen einbrachte. Am späteren Abend, als «Final Destination» lief, sanken die Quoten auf 4,2 Prozent und somit leicht unter die Sendernorm. Die Gesamt-Reichweiten lagen zunächst bei 0,63, dann bei 0,32 Millionen.

Senderin sixx startete am Mittwoch einen neuen Live-Talk mit Paula Lambert, der muss seine Zuschauer jedoch erst noch finden. Die Premiere um 20.15 Uhr kam gerade einmal auf 0,16 Millionen Zusehende. Sowohl insgesamt als auch bei den jungen Leuten erreichte die Produktion 0,7 Prozent Marktanteil.

Am Vorabend war unter anderem «Charmed» gefragter. Die 16.40-Uhr-Folge punktete mit 2,1 Prozent, knapp eine Stunde später fuhr die US-Produktion noch 1,9 Prozent bei den jungen Leuten ein. Das ab 19.20 Uhr gezeigte «Grey’s Anatomy» lag mit 0,8 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe im roten Bereich. Mehr als 0,09 Millionen Menschen interessierten sich am Mittwochabend nicht für die Wiederholung der Shonda-Rhimes-Serie.
© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
13.08.2020 09:01 Uhr Kurz-URL: qmde.de/120605
Manuel Weis

super
schade


Artikel teilen


Tags

Die Triute von Panem Final Destination Charmed Grey’s Anatomy

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter