►   zur Desktop-Version   ►

Primetime-Check: Dienstag, 4. August 2020

Wie schlug sich ProSieben mit «Wer sieht das denn?!»? Punktete RTL mit einer weiteren Ausgabe von «Schwiegertochter gesucht»?

Das Erste und das ZDF teilen sich die ersten acht Plätze der Primetime. «Die Kanzlei» und «In aller Freundschaft» brachten der blaue Eins 4,21 sowie 2,69 Millionen Zuschauer, es wurden 16,0 und 10,2 Prozent Marktanteil eingefahren. Bei den 14- bis 49-Jährigen erzielte man 5,0 und 3,3 Prozent, danach kamen «Report München» und die «Tagesthemen» auf 3,6 und 7,0 Prozent. Insgesamt wurden 2,37 sowie 2,09 Millionen Zuschauer ermittelt, die Marktanteile beliefen sich auf 9,8 und 10,3 Prozent.

Das ZDF erreichte mit «ZDFzeit: Der große Dr. Oetker-Report» und «Frontal 21» 2,35 und 2,54 Millionen Zuschauer, die Marktanteile beim Gesamtpublikum enttäuschten mit 8,9 und 9,5 Prozent. Bei den jungen Zuschauern wurden 8,4 und 8,1 Prozent Marktanteil ermittelt, danach fuhr man 9,7 und 8,5 Prozent Marktanteil ein. Das «heute journal» sorgte für 3,48 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, der Marktanteil lag bei 14,1 Prozent. Mit «37 Grad» holte sich der Mainzer Sender noch 2,87 Millionen Zuschauer und 13,7 Prozent.

«Wer sieht das denn?!» baute in den vergangenen Wochen kontinuierlich ab und erzielte 0,82 Millionen Zuschauer, wovon 0,49 Millionen zu den Umworbenen gehörten. Der Marktanteil der ProSieben-Sendung lag bei 7,3 Prozent, ab 22.25 Uhr fiel man mit «o2 Music Hall» und 3,8 Prozent auf die Nase. «MacGyver» erreichte in Sat.1 1,42 Millionen Zuschauer, sodass man mit 0,57 Millionen Zuschauern auf den zweiten Platz bei den Umworbenen kam. Der Marktanteil belief sich auf achteinhalb Prozent. «Reef Break» und «Hawaii Five-0» sicherten sich 1,36 und 0,98 Millionen, die Marktanteile lagen bei 7,5 und 7,2 Prozent.

«Schwiegertochter gesucht» sorgte bei RTL für 2,09 Millionen Zuschauer und 11,2 Prozent in der Zielgruppe. Mit 0,75 Millionen 14- bis 49-Jährigen belegte man den ersten Platz in der Primetime. «Take Me Out» holte im Anschluss noch 10,5 Prozent Marktanteil. «Armes Deutschland» und «Hartz und Herzlich» laufen bei RTLZWEI weiterhin spitzenmäßig. Die Wiederholungen sorgten für 0,91 sowie 0,77 Millionen Zuschauer, in der Zielgruppe fuhr man 7,1 und 7,9 Prozent Marktanteil ein.

Zwei «Hot oder Schrott»-Ausgaben brachten VOX 0,78 und 0,88 Millionen Zuschauer, die Marktanteile lagen bei 6,9 sowie 9,5 Prozent Marktanteil. Mit dem Film-Reruns «Galaxy Quest» und «Year One – Aller Anfang ist schwer» hatten die Programmplaner bei Kabel Eins einen richtigen Riecher, denn es wurden 6,4 und 7,7 Prozent Marktanteil ermittelt. Beim Gesamtpublikum standen 0,93 und 0,60 Millionen Zuschauer auf der Uhr.
© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
05.08.2020 08:41 Uhr Kurz-URL: qmde.de/120364
Fabian Riedner

super
schade


Artikel teilen


Tags

Die Kanzlei In aller Freundschaft Report München Tagesthemen ZDFzeit: Der große Dr. Oetker-Report Frontal 21 heute journal 37 Grad Wer sieht das denn?! o2 Music Hall MacGyver Reef Break Hawaii Five-0 Schwiegertochter gesucht Take Me Out Armes Deutsch

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter