►   zur Desktop-Version   ►

«Get Duked!»: Amazon zieht Generationenkonflikte durch den Kakao

Die Jagd ist eröffnet: In «Get Duked!» nimmt Amazon den Generationenkonflikt blutig auf den Arm.

Fans von «The Hunt» aufgemerkt: Es gibt Nachschub in Sachen bitterböser, knalliger Politsatire. Ende August veröffentlicht Amazon Prime nämlich den knalligen Satirefilm «Get Duked!». Der Streamingdienst bezeichnet den Film als "anarchische Satire über Generationenpolitik, Hip Hop liebende Farmer und halluzinogene Karnickelkacke". Die britische Komödie mit Eddie Izzard und Kate Dickie in den Hauptrollen entstand unter dem Arbeitstitel «Boyz in the Wood» und feierte 2019 auf dem Filmfestival South by Southwest ihre Premiere, wo sie vom Publikum laut bejubelt wurde.

«Get Duked!» lief außerdem in der offiziellen Auswahl des Programmfensters "Midnight X-Treme" des Festivals Sitges. Dort wurden unter anderem auch die Vorstadtsatire «Greener Grass», die russische Gewaltkomödie «Why Don't You Just Die» und das Sex-und-Kunst-und-Gewalt-Drama «Bliss» vorgestellt.

Regie bei «Get Duked!» führte Ninian Doff, das Drehbuch stammt ebenfalls von Doff. Thomas Benski, Davud Karbassioun, Marisa Clifford, Tim Headington, Lia Buman, Richard Weinberg und Eddie Izzard agierten als Executive Producer. Prime Video veröffentlicht den Film am 28. August 2020.


04.08.2020 10:12 Uhr Kurz-URL: qmde.de/120340
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen


Tags

Amazon The Hunt Get Duked! Boyz in the Wood Greener Grass Why Don't You Just Die Bliss

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter