►   zur Desktop-Version   ►

Primetime-Check: Freitag, 17. Juli 2020

Wie schlugen sich die Filme bei ProSieben und RTLZWEI? Erzielte RTL mit den erfolgreichsten Hits der 90er eine hohe Reichweite?

Das Erste startete am Freitagabend mit dem Drama «Weingut Wader: Das Familiengeheimnis» in die Primetime und lockte damit 3,44 Millionen Zuschauer, was guten 13,3 Prozent Marktanteil entsprach. 0,29 Millionen 14- bis 49-Jährige bedeuteten gleichzeitig annehmbare 4,8 Prozent. Die «Tagesthemen» erreichten ab 21.45 Uhr solide 11,1 Prozent insgesamt und akzeptable 4,9 Prozent bei den Jüngeren. Für Neuigkeiten zum aktuellen Geschehen schalteten also 2,78 Millionen Menschen sowie 0,31 Millionen der jüngeren Zuschauerschaft ein. Mit «Tatort: Traumhaus» sank die Reichweite weiter auf 1,82 Millionen Menschen ab und es waren nicht mehr als 9,7 Prozent Marktanteil möglich. Noch schwächer lief es bei den 14- bis 49-Jährigen mit einem Publikum von 0,21 Millionen Fernsehenden sowie gerade einmal 3,9 Prozent. Das ZDF war mit einer Folge der Krimiserie «Ein Fall für zwei» deutlich erfolgreicher und begeisterte 4,43 Millionen Menschen für sich, was ausgezeichneten 17,3 Prozent Marktanteil glich. 0,48 Millionen Jüngere führten zudem zu sehr guten 8,1 Prozent. Im Anschluss lag die Zuschauerzahl mit einer Folge von «SOKO Leipzig» bei 4,38 Millionen Interessierte sowie 0,52 Millionen Jüngeren. Hier wurde sehr starke Quoten von 16,6 beziehungsweise 8,1 Prozent ermittelt. Ab 22.00 Uhr holte das «heute journal» bei 2,96 Millionen Zuschauern gute 12,6 und hohe 8,4 Prozent Marktanteil beim jüngeren Publikum.

«Die ultimative Chart Show – Die erfolgreichsten Songs der 90er» wurde bei RTL gezeigt und fesselte 1,83 Millionen Begeisterte an die Bildschirme. Auch 0,98 Millionen Umworbene schalteten zu dem Programm ein. Das resultierte in soliden 8,3 Prozent bei allen und sehr hohen 17,3 Prozent bei den Jüngeren. Sat.1 setzte ab 20.15 Uhr auf «Reingelegt – Die lustigsten Comedy-Fallen weltweit» und punktete damit nicht besonders gut. Die Show erreichte nur 1,28 Millionen Neugierige insgesamt und eine annehmbare Quote von 5,0 Prozent. Etwas besser lief es in der Zielgruppe mit 0,49 Millionen Fernsehzuschauern, die zumindest gute 8,0 Prozent zustande brachten. «Genial daneben» kam mit 1,03 Millionen Fans auf die stärkste Reichweite seit langem und erzielte 5,1 Prozent. Auch die 0,42 Millionen Jüngeren waren mit 7,5 Prozent recht gut vertreten.

Bei ProSieben erreichte der Trickfilm «Drachenzähmen leicht gemacht 2» 0,88 Millionen Filmfans. Das bedeutete insgesamt annehmbare 3,4 Prozent, während in der Zielgruppe 7,0 Prozent Marktanteil verbucht wurden. Folglich saßen 0,43 Millionen der Umworbenen vor dem Bildschirm. Der Horrorfilm «Red Riding Hood – Unter dem Wolfsmond» sorgte für keine Verbesserung und fesselte 0,56 Millionen beziehungsweise 0,31 Millionen der Jüngeren. Hier wurden maue Werte von 3,1 sowie 5,9 Prozent ermittelt. Bei Vox liefen vier Episoden von «Bones – Die Knochenjägerin» und begeisterten zwischen 0,64 und 0,81 Millionen Fans. Im Laufe des Abends war so eine Steigerung von schwachen 2,5 auf gute 4,8 Prozent möglich. Bei den Werberelevanten erhöhte sich der Marktanteil von akzeptablen 5,0 auf 7,8 Prozent.

Zwei Folgen «Navy CIS» und eine Folge «Navy CIS: New Orleans» waren bei Kabel Eins zur Primetime im Programm und begeisterten zwischen 0,76 und 1,04 Millionen Serienfans. Bei den Werberelevanten sorgte dies für Quoten zwischen mauen 3,4 und soliden 4,7 Prozent. RTLZWEI war mit «Fantastic Four» an diesem Freitagabend sehr erfolgreich und lockte 0,80 Millionen Interessenten, die gute 3,1 Prozent Marktanteil verbuchten. In der Zielgruppe erreichte der Sender mit 0,42 Millionen jüngeren Zuschauern und einer ausgezeichneten Quote von 6,8 Prozent ein starkes Ergebnis. Ähnlich gut ging es mit dem Actionfilm «The Punisher» weiter, der immer noch 0,77 Millionen Fernsehende begeisterte. Hervorragende Quoten von 4,9 sowie 6,6 Prozent bei den Umworben wurden somit eingefahren.
© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
18.07.2020 10:20 Uhr Kurz-URL: qmde.de/119957
Laura Friedrich

super
schade


Artikel teilen


Tags

Weingut Wader: Das Familiengeheimnis Tagesthemen Tatort: Traumhaus Ein Fall für zwei SOKO Leipzig heute journal Genial daneben Drachenzähmen leicht gemacht 2 Red Riding Hood – Unter dem Wolfsmond Bones – Die Knochenjägerin Navy CIS Navy CIS: New Orle

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter