►   zur Desktop-Version   ►

Netflix bereitet «Lucifer»-Ende vor

Die Serie wird mit dem Finale der sechsten Staffel eingestellt.

Kehrtwende bei Netflix: Die Serie «Lucifer» wird nun doch nicht mit der fünften Staffel eingestellt, die Verantwortlichen bei Netflix haben eine weitere Staffel bestellt. Die Serie um den Teufel in lebendiger Form lief erstmals beim TV-Sender FOX, wurde allerdings nach drei Staffeln eingestellt. Bevor der Streamingdienst das Format vor zwei Jahren wiederbelebte, ließ der TV-Sender eine 26-teilige Staffel produzieren.

Die fünfte Staffel von «Lucifer» umfasst insgesamt 16 Episoden, allerdings wird der Streamingdienst Netflix diese teilen. Die ersten acht Episoden werden ab dem 21. August online bereit gestellt, die zweite Hälfte soll zu einem noch nicht bekannten Zeitpunkt streambar sein. Insofern ist es auch unklar, wie es sich mit der sechsten Staffel verhält. Die sechste Runde soll das Ende der Serie einläuten. Wann die Dreharbeiten beginnen, ist allerdings noch unklar.

«Lucifer» ist eine Produktion von Warner Bros. Television in Zusammenarbeit mit Jerry Bruckheimer Television. Das Format basiert auf DC Comics-Inhalte und wurde von Neil Gaiman, Sam Kieth und Mike Drigenberg produziert, Tom Kapinos entwickelte das Format für das Fernsehen. Obwohl Netflix seit Staffel vier Auftraggeber der Serie ist, wird die Serie in Deutschland auch weiterhin bei Amazon Prime Video zur Verfügung stehen.
24.06.2020 08:06 Uhr Kurz-URL: qmde.de/119302
Fabian Riedner

super
schade


Artikel teilen


Tags

Lucifer

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter