►   zur Desktop-Version   ►

«60 Days In» bringt ProSieben Maxx null Prozent

Schon im Vorfeld machte auch nur eine von vier «Galileo 360°»-Ausgaben eine gute Figur.

Für ProSieben Maxx sah es am Donnerstagabend nicht gut aus. Die ersten drei Ausgaben von «Galileo 360°» enttäuschten mit lediglich 0,15, 0,09 und 0,10 Millionen Zuschauer, in der Zielgruppe wurden 0,07, 0,05 und 0,05 Millionen Zuschauern ermittelt, sodass die Sendung auf 0,9, 0,6 und 0,7 Prozent Marktanteil kam.

Die vierte Ausgabe, die um 23.05 Uhr an den Start ging, erreichte tolle 1,8 Prozent Marktanteil. Die Reichweite bei den Umworbenen stieg nur auf 0,08 Millionen Zuschauer. Im Anschluss strahlte der Fernsehsender die Reportage «60 Days In – Undercover im Knast» aus, die gleich im Viererpack lief.

Die ersten zwei Episoden, die ab 23.55 Uhr gesendet wurden, erzielten bei den für die Werbewirtschaft wichtigen Fernsehzuschauern 0,9 und 0,7 Prozent Marktanteil. Die zwei weiteren Folgen sorgten nur noch für 0,4 und null Prozent Marktanteil, die zweite Folge hatte laut Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) gar keine jungen Zuschauer. Bei allen Zuschauern wurden bei den letzten beiden Folgen auch nur jeweils 0,01 Millionen Menschen ermittelt.
© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
05.06.2020 09:01 Uhr Kurz-URL: qmde.de/118877
Fabian Riedner

super
schade


Artikel teilen


Tags

Galileo 360° 60 Days In – Undercover im Knast

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter