►   zur Desktop-Version   ►

Primetime-Check: Mittwoch, 20. Mai 2020

Wie lief der Mittwochabend für RTLZWEI? Und wie kam VOX mit seinen Hawaii-Privatdetektivgeschichten an?

Tagesmarktanteil der Vollprogramme

  • Ab drei Jahren: 51,8%
  • 14-49: 57,7%
Das ZDF setzte zu Primetime-Beginn auf «Jurassic World». Der Dino-Blockbuster fesselte 4,77 Millionen Filmfans, darunter befanden sich 1,28 Millionen Jüngere. Das führte zu sehr guten 16,8 respektive grandiosen 16,7 Prozent Marktanteil. Ab 22.05 Uhr kam das «heute-journal» auf 13,9 und 11,2 Prozent, bevor ein «auslandsjournal spezial» 13,2 und 10,7 Prozent erreichte. «ARD extra: Die Corona-Lage» eröffnete die Primetime mit 4,00 Millionen Wissbegierigen, darunter befanden sich 0,73 Millionen 14- bis 49-Jährige. Das führte zu sehr guten 14,4 und starken 9,9 Prozent Marktanteil. «Schnitzel de Luxe» folgte mit 3,33 Millionen Interessenten, darunter befanden sich 0,40 Millionen Jüngere. Bei allen wurden gute 11,7 Prozent ermittelt, bei den 14- bis 49-Jährigen kamen maue 5,2 Prozent zustande. «Plusminus» kam ab 22.05 Uhr auf 10,1 und 5,4 Prozent Marktanteil, die «Tagesthemen» schlossen mit 9,7 und 7,1 Prozent an.

ProSieben lockte mit «Grey's Anatomy» 1,36 Millionen Serienfans zu sich, bevor «Atlanta Medical» nur noch 0,84 Millionen erreichte. Bei den Werberelevanten standen sehr gute 12,0 und magere 6,3 Prozent auf der Rechnung. Ab 22.10 Uhr holte eine Folge «9-1-1» eine Reichweite von 0,70 Millionen insgesamt und 5,2 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe. Kabel Eins setzte auf Stanley Kubricks «Full Metal Jacket», was 1,35 Millionen Menschen ansprach. «Die Stunde des Jägers» schloss mit 1,18 Millionen an. Bei den Umworbenen wurden sehr tolle 7,5 und 7,8 Prozent eingefahren. VOX setzte auf drei Folgen «Magnum P.I.», was 1,08, 1,09 und 0,77 Millionen Serienfans erreichte. Bei den Umworbenen wurden ernüchternde 4,4, 3,8 und 2,6 Prozent Marktanteil ermittelt.

RTLZWEI kam mit zwei Folgen «Zuhause im Glück» auf 0,91 und 0,94 Millionen Interessenten. Bei den Werberelevanten kamen mäßige 4,5 und gute 5,4 Prozent zustande. Sat.1 holte mit «The Mole» 0,91 Millionen Menschen zu sich, ab 22.30 Uhr blieben 0,68 Millionen für die «Spiegel TV-Reportage» dran. Bei den Umworbenen wurden akzeptable 7,1 und schlappe 4,8 Prozent generiert. RTL fiel mit «Are You the One?» auf die Nase: 0,88 Millionen Neugierige schauten rein, bei den Jüngeren waren dürftige 7,1 Prozent drin. «stern TV» schloss mit 1,60 Millionen und guten 12,2 Prozent Marktanteil an.
© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
21.05.2020 09:30 Uhr Kurz-URL: qmde.de/118520
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen


Tags

Jurassic World heute-journal auslandsjournal spezial ARD extra: Die Corona-Lage Schnitzel de Luxe Plusminus Tagesthemen Grey's Anatomy Atlanta Medical 9-1-1 Full Metal Jacket Die Stunde des Jägers Magnum P.I. Zuhause im Glück The Mole Spiegel TV-Repo

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter