►   zur Desktop-Version   ►

«Joko und Klaas gegen ProSieben» verhelfen neuem «Balls» zu Bestwerten

VOX sicherte sich mit «Sing meinen Song» zweistellige Marktanteile bei den Umworbenen.

Läuft bei ProSieben: Die dritte (von fünf) Folgen der laufenden Staffel «Joko und Klaas gegen ProSieben» sicherte sich am Dienstagabend den Sieg bei den Umworbenen. Ermittelt wurden ab 20.15 Uhr im Schnitt 15,8 Prozent Marktanteil. Das war ein Staffelrekord, die beiden bisherigen Episoden hatten der roten Sieben 13,2 und 13,1 Prozent eingebracht. Die Gesamt-Reichweite legte binnen sieben Tagen um 70.000 Fans zu, lag jetzt bei 1,71 Millionen Leuten.

Davon profitierte letztlich auch das Lead-Out «Balls». Ab 22.40 Uhr kam die Unterhaltungsshow auf 0,91 Millionen Zuschauer ab drei Jahren, bei den 14- bis 49-Jährigen wurden 13,4 Prozent gemessen. Der bisherige Rekord dieser Show, aufgestellt bei der Premiere vor zwei Wochen, lag bei 11,8 Prozent.

VOX setzte derweil auf eine weitere Ausgabe seiner Musiker-Show «Sing meinen Song» und fuhr damit ab 20.15 Uhr schöne 10,1 Prozent Marktanteil ein. Dennoch war dies der bisherige Minus-Rekord dieser Staffel. Auch die Reichweite im Gesamtmarkt gab klar nach. Von 2,18 und 2,40 Millionen in den ersten beiden Wochen ging es nun auf 1,75 Millionen nach unten. Im Fokus stand diesmal Ilse Delange, der danach auch eine Doku gewidmet war. Diese holte ab 22.10 Uhr noch 6,9 Prozent Marktanteil bei den Werberelevanten. 1,16 Millionen Menschen blieben im Schnitt dran.
© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
20.05.2020 09:03 Uhr Kurz-URL: qmde.de/118488
Manuel Weis

super
schade

69 %
31 %

Artikel teilen


Tags

Joko und Klaas gegen ProSieben Balls Sing meinen Song

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter