►   zur Desktop-Version   ►

Chernin Entertainment produziert für Netflix

Der frühere Exklusivvertrag lief Anfang des Jahres aus und wurde nicht verlängert, da Disney die Fox-Aktivitäten übernahm.

Die Produktionsfirma Chernin Entertainment hat einen lukrativen Deal mit dem kalifornischen Streaminganbieter Netflix abgeschlossen. Bislang stand das Unternehmen bei 20th Century Fox unter Vertrag, allerdings hatte Disney keine Ambitionen den Kontrakt fortzuführen. Das Branchenblatt „Variety“ schrieb, dass Chernin Entertainment rund 70 bis 80 Filmprojekte betreut.

Zuletzt entwickelte man auch einen neuen «Planet der Affen»-Film, der von «Maze Runner»-Regisseur Wes Ball umgesetzt werden sollte. Weiterhin ist Disney der Miteigentümer dieser Filmreihe, weshalb die Umsetzung bei Netflix wohl nicht vonstatten geht. Das Projekt wird – sofern es zu Stande kommt – unter dem Fox-Banner veröffentlicht.

Firmenchef Peter Chernin war früher Chef von News Corp., gründete aber vor elf Jahren seine eigene Produktionsfirma. Unter anderem setzte er «Hidden Figures» und «The Greatest Showman» um, für Fox drehte Chernin bereits 24 Spielfilme. Die Übernahme von 21st Century Fox durch Disney , die den Entertainmentriesen 70 Milliarden US-Dollar kostete, veränderte das Konzernleben der Fox Studios, insbesondere nachdem das Studio im dritten Quartal 2019 einen Verlust von 170 Millionen US-Dollar verzeichnete. Disney hat einen großen Teil der Filme bei Fox storniert und setzt nun auf erfolgreiche Franchises.
08.04.2020 08:04 Uhr Kurz-URL: qmde.de/117403
Fabian Riedner

super
schade


Artikel teilen


Tags

Planet der Affen Maze Runner Hidden Figures The Greatest Showman

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter