►   zur Desktop-Version   ►

Großes Interesse an gezähmter «Kill Bill»-Fassung

Während Nitro am Dienstag mit einer gekürzten Schnittfassung von «Kill Bill» punktete, holte ZDFneo sehr viele Krimifans zu sich.

Am Dienstagabend zeigte Nitro ab 22.30 Uhr Quentin Tarantinos Rachefilm «Kill Bill Vol. 1». Obwohl der Film mit Uma Thurman in der ungeschnittenen Fassung ab 18 Jahren freigegeben ist und Nitro aufgrund der frühen Sendezeit nur eine gestutzte, ab 16 Jahren freigegebene Version ausgestrahlt hat, fielen die Quoten löblich aus: 0,14 Millionen Umworbene bescherten dem Privatsender starke 2,7 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe.

Alles in allem schauten 0,38 Millionen Filmfans rein, somit landete Nitro mit «Kill Bill Vol. 1» bei einer Gesamtsehbeteiligung von tollen 2,3 Prozent. Im Anschluss sank der Horrorfilm «Insidious: Chapter 2» auf mäßige 1,5 Prozent insgesamt. Die Reichweite belief sich auf etwa 90.000 Fernsehende, darunter befanden sich zirka 60.000 Umworbene. Der Marktanteil bei den Jüngeren lag bei famosen 3,4 Prozent.

ZDFneo wiederum bestritt den Sendeplatz ab 20.15 Uhr mit der Krimireihe «Nord Nord Mord». 1,84 Millionen Fernsehende wollten sich ihren Krimifix zur besten Sendezeit nicht entgehen lassen, das mündete in beeindruckende 5,6 Prozent Marktanteil. Auch ab 21.45 Uhr zeigte «Nord Nord Mord». Die zweite Folge des Abends holte 1,36 Millionen Interessenten und 5,5 Prozent Marktanteil.
© AGF Videoforschung in Zusammenarbeit mit GfK; videoSCOPE 1.3, Marktstandard: TV. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
11.03.2020 08:40 Uhr Kurz-URL: qmde.de/116574
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen


Tags

Insidious: Chapter 2 Nord Nord Mord Kill Bill Vol. 1

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter