►   zur Desktop-Version   ►

Netflix: Jane Campions Film-Comeback lockt «Jojo Rabbit»-Mimin an

Die Regisseurin von «Das Piano» dreht nach über zehn Jahren Pausen endlich wieder einen Film.

Jane Campion gehört zu den wenigen Frauen, die für ihre Regiearbeit eine Academy-Award-Nominierung erhalten hat. Doch die Filmemacherin, die auch «In the Cut» und «Bright Star» verantwortete, hat in den 2010er-Jahren kaum auf sich aufmerksam gemacht – abgesehen von ein paar Folgen der Serie «Top of the Lake» hat sie in der 2010er-Dekade keine Regiearbeit abgeliefert. Nun aber nimmt Campions Film-Comeback endlich Form an: Wie 'Deadline Hollywood' vermeldet, stellt sie derzeit den Cast für ihren Netflix-Film «The Power of the Dog» zusammen.

Unterschrieben haben bereits die 19-Jährige Thomasin McKenzie («Jojo Rabbit», «The King»), Kodi Smit-McPhee («Dark Phoenix»), Frances Conroy («Six Feed Under»), Keith Carradine («Deadwood»), Peter Carroll («Crazy Rich») und Adam Beach («Suicide Squad»). Außerdem werden Benedict Cumberbatch, Jesse Plemons und Kirsten Dunst in dem Drama mitspielen, das in den 1920er-Jahren angesiedelt ist.

Im Mittelpunkt stehen zwei ungleiche Brüder, die zusammen eine Farm unterhalten, und ihren Differenzen zum Trotz bestens miteinander auskommen. Doch als der jüngere Bruder eine Witwe heiratet, wird der ältere Bruder aus der Bahn geworfen. Daraufhin will er die junge Witwe aus seinem Leben vertreiben …
13.02.2020 13:58 Uhr Kurz-URL: qmde.de/115855
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen


Tags

In the Cut Bright Star Top of the Lake The Power of the Dog Jojo Rabbit The King Dark Phoenix Six Feed Under Deadwood Crazy Rich Suicide Squad

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter