►   zur Desktop-Version   ►

«Spinning Out»: Noch eine Netflix-Serie endet

Kein Eiskunstlauf mehr bei Netflix: Die Drama-Serie «Spinning Out» wird nicht fortgeführt.

Bei Netflix wird derzeit der Absetzungshammer geschwungen: In den vergangenen Wochen wurde unter anderem das Ende von «Soundtrack» und «Mindhunter» bekannt, zudem machte der Video-on-Demand-Dienst öffentlich, dass seine Historienserie «The Crown» früher endet als bislang gedacht. Und nun wird noch eine Serie beendet: Das Eiskunstlauf-Drama «Spinning Out» wird keine zweite Staffel erhalten. Der Branchenblog 'Deadline Hollywood' berichtete zuerst von der Absetzung. Das Format mit «Pirates of the Caribbean – Salazars Rache»-Star Kaya Scodelario in der Hauptrolle wurde vom Streamingdienst erst Anfang dieses Jahres veröffentlicht.

«Spinning Out» handelt von der 21-jährigen Eiskunstläuferin Kat Baker, die sich schwer am Kopf verletzt, aber trotzdem aktiv im Sport bleibt. Dabei hat sie mit einer bipolaren Störung und ihrer Familie zu kämpfen. Die Produktion von Just a Second, Baby Know It All und Safehouse Pictures brachte es auf zehn Folgen.

Kaya Scodelario war vergangenes Jahr im Thrillerdrama «Extremely Wicked, Shockingly Evil and Vile» zu sehen sowie im Horrorfilm «Crawl». Zu ihren kommenden Projekten gehören die BBC-Krimi-Miniserie «Das fahle Pferd» (basierend auf dem gleichnamigen Agatha-Christie-Roman) sowie der Abenteuer-Fantasyfilm «The King's Daughter» mit Pierce Brosnan und William Hurt.
04.02.2020 13:28 Uhr Kurz-URL: qmde.de/115591
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen


Tags

Netflix Soundtrack Mindhunter The Crown Spinning Out Crawl Das fahle Pferd The King's Daughter

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis