►   zur Desktop-Version   ►

Primetime-Check: Donnerstag, 23. Januar 2020

Die großen Quotensieger am Donnerstag waren «Nord bei Nordwest», «Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!» und «Der Bergdoktor».

Tagesmarktanteile der großen Acht

  • Ab 3: 57,7%
  • 14-49: 59,9%
Sehr eindrucksvoll entfaltete sich am Donnerstagabend die durchaus noch vorhandene Kraft linearen Fernsehens. Fast 13,7 Millionen Menschen schauten zwischen 20.15 und 21.45 Uhr entweder Das Erste oder das ZDF. Im Ersten lief eine neue «Nord bei Nordwest»-Folge vor wirklich grandiosen 7,2 Millionen Bundesbürgern. Der spektakuläre Krimi punktete mit 22,8 Prozent Marktanteil und sicherte sich so auch mit Abstand den ersten Rang. Bei den Jungen kam der 90-Minüter auf wirklich sehr schöne 9,0 Prozent. Das nachfolgende Magazin «Panorama» profitierte davon nur in Teilen – die Reichweite sank ab 21.45 Uhr auf 3,2 Millionen Seher; die Quote lag bei 12,1 Prozent. Für «Panorama» war es die beste Ausgabe seit Herbst 2017 (mit Blick auf die Gesamtquote).

Im ZDF startete um 20.15 Uhr eine neue Folge von «Der Bergdoktor» mit 6,46 Millionen Zuschauern und 20,5 Prozent Marktanteil. Das heißt somit auch: Das Erste und das ZDF vereinten am Donnerstagabend im Sendezeitraum der beiden Reihen 43,3 Prozent Marktanteil – Respekt! Die Hans-Sigl-Reihe schnitt zudem bei den Jungen gut ab; überholte hier sogar den Das-Erste-Krimi mit 10,6 Prozent Marktanteil. Das nachfolgende «heute-journal» punktete mit 4,70 Millionen Zuschauern und ebenfalls tollen 17,7 Prozent Marktanteil insgesamt.

Bei RTL startete das Abendprogramm mit einer frischen Ausgabe aus der neuen «Der Lehrer»-Staffel: Die Dramedy sicherte sich mit 17,5 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen Platz eins in der klassischen Zielgruppe. Aus dieser Altersklasse entschieden sich 1,61 Millionen Leute für die Ausstrahlung, insgesamt kam die Serie auf 2,40 Millionen Fans. Danach ging es weiter mit den halbstündigen Sitcoms «Sekretärinnen» und «Schwester, Schwester», die auf 12,2 und 14,2 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen kamen. Vor allem «Schwester, Schwester» profitierte vom nahenden Dschungelcamp, das ab 22.15 Uhr auf besonders beeindruckende 38,0 Prozent Marktanteil kam. «Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!» war mit 4,79 Millionen Fans das meistgesehene Privat-TV-Format des Donnerstags.

Passabel schnitt Sat.1 mit dem Spielfilm «Ein Chef zum Verlieben» (8,2%) ab, man landete damit vor dem VOX-Streifen «Baymax», der sich mit 5,8 Prozent Marktanteil bei den Umworbenen begnügen musste. Weiterhin ziemlich schwach unterwegs ist zur Zeit Kabel Eins am Donnerstag. Die zweite Staffel von «Rosins Fettkampf» wollte auch in dieser Woche nicht in Fahrt kommen, mehr als 3,4 Prozent Marktanteil bei den Jungen waren nicht drin. Rund 650.000 Menschen schauten zu. Somit war der «Extrem sauber»-Doppelpack bei RTLZWEI klar gefragter. Die je einstündigen Folgen erreichten insgesamt im Schnitt 0,83 sowie 0,75 Millionen Fans ab drei Jahren. 5,7 und 5,0 Prozent in der Zielgruppe waren die (erfreuliche) Folge.

Bleibt noch ProSieben, das zur besten Sendezeit – eine Woche vor dem Start der neuen #GNTM-Staffel - «Die Besten» präsentierte, mit der rund dreistündigen Sendung aber nicht über 7,6 Prozent Marktanteil hinaus kam. 0,96 Millionen Menschen verfolgten die Ranking-Show ab 20.15 Uhr im Schnitt.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
24.01.2020 08:49 Uhr Kurz-URL: qmde.de/115317
Manuel Weis

super
schade

84 %
16 %

Artikel teilen


Tags

Ich bin ein Star – Holt mich hier raus! Nord bei Nordwest Panorama Der Bergdoktor heute-journal Der Lehrer Sekretärinnen Schwester Schwester Ein Chef zum Verlieben Baymax Rosins Fettkampf Extrem sauber Die Besten

◄   zurück zur Startseite   ◄
Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
Kingsdale
24.01.2020 10:05 Uhr 1
Ich fänd es mehr interessant, wenn hier mal Quoten gezeigt werden die nicht schon in Extra-Berichten ausgedehnt auseinander genommen werden. Mich hätte es nämlich mal interessiert wie es nun bei Nitro mit dem Law & Order: SVU-Abend läuft. Nach dem Programm wechsel von Autotuner zu Crime! Wobei ich natürlich glaube, wie schon mal kommentiert, das ein dritter Lwa & Order-Abend, nach VOX und VOXup, wohl wenig gute Quoten bringt. Oder auch wie z. B. Chicago Fire auf VOXup ankommt!
Blue7
24.01.2020 15:28 Uhr 2
Ja die kleinen würde mich auch mal interessieren. Gibts von Joyn Primetime eigetlich auch Quoten?
Alle Kommentare im Forum lesen
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis