►   zur Desktop-Version   ►

Der erste Streich: Amazon Prime angelt sich CWs «Batwoman»

In den USA wird die Serie im Streaming-Bereich bei HBO Max landen. Hierzulande werden die Rechte anderweitig verwertet. Netflix geht in beiden Ländern leer aus.

Überraschung aus dem Hause Warner: Der TV-Produzent ist nicht mehr so eng mit Netflix verbunden wie früher. Auch in Deutschland liefern bisher einige CW-Sendungen für die junge und weibliche Zielgruppe bei Netflix, unter anderem «Riverdale» und das in Deutschland als «Der Denver-Clan» bekannte «Dynasty». Doch die Zusammenarbeit zwischen Warner und Netflix wurde beendet, in Amerika selbst werden zahlreiche CW-Neuerscheinungen nun ihren Platz beim kommenden Service HBO Max landen. In Deutschland wird es diesen Dienst nicht geben, die Marke HBO bleibt hier eng mit Sky verbunden. Daher werden HBO-Max-Inhalte nun anderweitig vertrieben.

Im Falle der neuen CW-Comic-Serie «Batwoman» hat nun Amazon Prime Video den Kampf um die Rechte gewonnen. Wie am Dienstagabend publik wurde, läuft die in den USA vor wenigen Wochen gestartete Serie ab dem 20. Dezember beim TV-Angebot des Internethändlers. Geplant ist zunächst die Ausstrahlung eines ersten und acht Folgen umfassenden Blocks.

Das schürt auch die Spekulationen, was mit weiteren CW-Neustarts passiert – unter anderem hat CW den Start von «Katy Keene» angekündigt. Auch für diese Serie gibt es in Deutschland noch keinen offiziellen Partner. Angesichts der jüngsten Verpflichtung seitens Amazon dürfte dieser Dienst nun in einer guten Ausgangslage sein.

Übrigens – Fans von «Riverdale» müssen sich nicht sorgen. Wie üblich wechseln laufende Serien nicht ihre Heimat. Alle neuen Folgen bleiben dort.
26.11.2019 18:09 Uhr Kurz-URL: qmde.de/113980
Manuel Weis

super
schade


Artikel teilen


Tags

Riverdale Der Denver-Clan Dynasty Batwoman Katy Keene

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis