►   zur Desktop-Version   ►

Primetime-Check: Freitag, 25. Oktober 2019

Zeigte der Trend für «Lukes Greatnightshow» weiter nach unten? Wie stark präsentierten sich die ZDF-Krimis in dieser Woche? Das alles und mehr im Primetime-Check…

«Der Kriminalist» hat im ZDF die meisten Zuseher angezogen: 4,11 Millionen Zuschauer ab drei Jahren sahen zu, daraus resultierten 14,1 Prozent Marktanteil. «SOKO Leipzig» sahen danach noch 4,23 Millionen Menschen, die Quote bei Allen stieg leicht auf 14,6 Prozent an. Bei den 14- bis 49-Jährigen wurden mit den Krimiserien 6,5 und 7,6 Prozent Marktanteil erzielt. Im Anschluss blieben insgesamt 3,49 Millionen Wissbegierige für das «heute journal». Die «heute-show» verfolgten 4,07 Millionen Interessierte. Die Marktanteile lagen für Nachrichten und Satire bei soliden 13,5 und hervorragenden 17,4 Prozent. Das Erste reihte sich mit «Bingo im Kopf» und 3,38 Millionen Zuschauern beim Gesamtpublikum hinter dem ZDF ein, 0,61 Millionen junge Zuschauer waren für den 90-Minüter zugegen. Daraus entstanden 11,6 Prozent insgesamt und 7,4 Prozent Marktanteil bei den Jungen. Die «Tagesthemen» fesselten im Anschluss 2,23 Millionen Zuschauer, die Sehbeteiligung lag bei 8,0 Prozent. Der «Polizeiruf 110» versammelte zu später Stunde noch 2,24 Millionen Zuseher und generierte 9,9 Prozent Marktanteil.

Bei den 14- bis 49-Jährigen hatte RTL mit sehr guten 15,5 Prozent Marktanteil für «Ninja Warrior Germany» die Nase vorn. Insgesamt 2,36 Millionen Zuseher verfolgten die neue Ausgabe, womit die Kölner auch ordentliche 8,6 Prozent Gesamtmarktanteil einfuhren. Schwestersender RTLZWEI sicherte sich mit «Gladiator» 4,5 Prozent insgesamt und 6,3 Prozent bei den Klassisch-Umworbenen, 1,21 Millionen Actionfans waren mit von der Partie.

«LUKE! Die Greatnghtshow» verbuchte in Sat.1 nur durchschnittliche 8,4 Prozent Zielgruppen-Marktanteil. Die Zuschauerzahl lag bei 1,06 Millionen, wovon 0,67 Millionen aus dem werberelevanten Publikum stammten. «Mord mit Ansage - Die Krimi-Impro-Show» blieben danach noch 0,63 Millionen junge Zuseher. Die Sehbeteiligung betrug gute 9,3 Prozent. Für «Star Wars: Die Rückkehr der Jedi-Ritter» schalteten bei ProSieben 1,58 Millionen Zuschauer ein, 0,72 Millionen Fans der Saga waren dabei zwischen 14 und 49 Jahren alt. Daraus resultierten 5,7 und 9,2 Prozent Marktanteil.

Eine neue Folge «Elementary» verfolgten bei kabel eins 0,37 Millionen junge Zuschauer. Der Marktanteil lag bei leicht unterdurchschnittlichen 4,7 Prozent. Danach blieben «Navy CIS» und «Navy CIS: New Orleans» ebenfalls blasse 4,1 und 5,0 Prozent. Die Zielgruppenreichweite fiel dabei zunächst auf 0,34 und blieb danach bei 0,35 Millionen Zusehern. Bei VOX schalteten ab 20.15 Uhr 0,40 Millionen junge Zuschauer für «Bones: Die Knochenjägerin» ein. Der Marktanteil bei den Klassisch-Umworbenen stieg über den Abend hinweg von 5,0 Prozent über 5,1 Prozent auf 5,5 Prozent an. Zeitgleich blieb die Reichweite mit 0,41 Millionen auf 0,40 Millionen am späten Abend auf einem Niveau.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
26.10.2019 09:53 Uhr Kurz-URL: qmde.de/113202
Niklas Spitz

super
schade


Artikel teilen


Tags

Der Kriminalist SOKO Leipzig heute journal heute-show Bingo im Kopf Tagesthemen Polizeiruf 110 Ninja Warrior Germany Gladiator Mord mit Ansage - Die Krimi-Impro-Show Star Wars: Die Rückkehr der Jedi-Ritter Elementary Navy CIS

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis