►   zur Desktop-Version   ►

kabel eins erkennt die Macht des Livefernsehens: Sender zeigt am Mittwoch Live-Polizei-Einsatz

Live, ungeschnitten, 120 Minuten. Bei der Großkontrolle an der deutschen Grenze sind rund 200 Beamte im Einsatz.

Zuletzt punkteten deutsche Privatsender vor allem mit Live-Programmen, wie die Beispiele «The Masked Singer» oder «Denn sie wissen nicht, was passiert». Auch kabel eins will nun auf diesen Zug aufspringen und wagt schon diesen Mittwoch ein ungewöhnliches Live-Experiment. Man verbindet live mit dem vom Sender bekannten Doku-Genre und überträgt einen großangelegten Einsatz der Bundespolizei zwei Stunden live. 60 Mitarbeiter von Redaktion und Produktion fangen mit insgesamt zwölf Kameras jede Sekunde der großangelegten Aktion ein, kündigt der Sender an.

«Bundespolizei live – Großkontrolle an der Grenze» läuft zwischen 20.15 und 22.15 Uhr. Die Programmfarbe ist kabel-eins-Zuschauern bekannt, beim Sender sind auch Dokus wie «Achtung Kontrolle!» oder «Mein Revier» beheimatet.

Bei «Bundespolizei live – Großkontrolle an der Grenze» sind auch ein Moderator und ein Experte mit dabei. Moderator Tommy Scheel und Bundespolizist Frank Wittig begleiten das Geschehen, erklären und ordnen die Sachverhalte bei den einzelnen Kontrollen für die Zuschauer ein.
16.09.2019 10:43 Uhr Kurz-URL: qmde.de/112202
Manuel Weis

super
schade

100 %
0 %

Artikel teilen


Tags

The Masked Singer Denn sie wissen nicht was passiert Achtung Kontrolle! Mein Revier

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis