►   zur Desktop-Version   ►

«Tribes of Europa»: Postapokalyptische Serie soll 2020 starten

Einem BamS-Bericht zufolge laufen die Dreharbeiten seit wenigen Tagen. Vor der Kamera stehen bekannte Größen wie Oliver Masucci und Jungstars wie Emilio Sakraya.

Noch mehr Seriennachschub aus Deutschland: Vergangene Woche haben nach Informationen der Bild am Sonntag die Dreharbeiten zu einer weiteren Netflix-Serie begonnen. Während Netflix kürzlich bekannt gab, dass der für 2020 geplante Thriller «Biohackers» schon vollständig abgedreht ist, wird nun «Tribes of Europa» umgesetzt. Hinter der auf sechs Teile angelegten Geschichte steht die Produktionsfirma Wiedemann & Berg, die somit schon ihre zweite Serie für den kalifornischen Streaming-Dienst umsetzt. Von ihr kommt auch der Erfolg «Dark».

Hinter «Tribes of Europa» stehen Philip Koch als Autor und Produzent sowie Jana Burbach und Benjamin Seiler als Co-Autoren. Die Geschichte spielt im postapokalyptischen Europa im Jahr 2074. Nach einer mysteriösen Katastrophe ist Europa in viele Mikrostaaten verfallen und einige Stämme kämpfen um die Macht. Drei Geschwister sollen nun die Zukunft des Landes verändern. In den Hauptrollen sind Newcomer und etablierte Schauspieler gleichermaßen.

So wurden dem Zeitungsbericht zufolge Benjamin Sadler, Oliver Masucci und Melika Foroutan gecastet. Ebenfalls dabei sind die aus «Tannbach» bekannte Henriette Confurius, Emilio Sakraya («4 Blocks») und David Ali Rashed («Tigermilch»).
15.09.2019 07:45 Uhr Kurz-URL: qmde.de/112184
Manuel Weis

super
schade


Artikel teilen


Tags

Biohackers Dark Tribes of Europa Tannbach 4 Blocks Tigermilch

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter