►   zur Desktop-Version   ►

Problemzone: «Promis privat» bleibt ein Flop

Die 18-Uhr-Sendung von Sat.1 bleibt nur noch bis Freitag im Programm. Aus Quotensicht heißt es: Besser ist das.

Sat.1 hat weiterhin ein massives Quotenproblem am Vorabend. Gelöst werden soll dies mit Neustarts in der kommenden Woche, unter anderem beginnt dann die Ausstrahlung einer neuen Kuppelshow, in der sich Singles bei einer gemeinsamen Autofahrt kennenlernen. Noch aber läuft um 18 Uhr die Doku-Soap «Promis privat», die am Mittwoch nur noch 2,9 Prozent Marktanteil zusammen brachte und somit nur auf etwa ein Drittel des eigentlich Geforderten kam. 0,35 Millionen Menschen schauten zu. Zum Vergleich: Zeitgleich kam der viel kleinere Sender Nitro mit «M.A.S.H.» auf ähnliche 0,32 Millionen Zuschauer, bei den Umworbenen standen für die Kult-Sitcom 3,4 Prozent Marktanteil zu Buche.

Weiterhin ein Flop bleibt auch die tägliche «Genial Daneben»-Quiz-Version. Um 19 Uhr stiegen die Reichweiten zwar enorm an; sie verdoppelten sich nahezu auf 0,68 Millionen, in der klassischen Zielgruppe reichte es dennoch für im tiefroten Bereich liegende 4,0 Prozent.

Allgemein gab es am Mittwoch nur wenig Hoffnung. Selbst das sonst recht stabile «Klinik am Südring» kam auf dem 16-Uhr-Sendeplatz nur auf überschaubare 8,0 Prozent Marktanteil. Nachmittags dran einzig das filmpool-Format «Auf Streife» (14/15 Uhr) in den zweistelligen Quotenbereich vor. Hier wurden 10,4 Prozent beim Original und 10,7 Prozent beim „Spezialisten“-Ableger gemessen.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
29.08.2019 09:03 Uhr Kurz-URL: qmde.de/111798
Manuel Weis

super
schade

60 %
40 %

Artikel teilen


Tags

Promis privat M.A.S.H. Genial Daneben Klinik am Südring Auf Streife

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis