►   zur Desktop-Version   ►

Staffel 2 schon sicher: Aber Staffel eins von «Bauer sucht Frau international» endet mit Abschlägen

Die finale Episode verlor insgesamt und bei den Jungen einige Zuschauer.

Eine zweite Staffel von «Bauer sucht Frau international» ist für 2020 wieder abgemachte Sache. Vermutlich versucht Inka Bause dann wieder im Sommer, Bauern außerhalb Deutschlands happy zu machen. Die erste Staffel, die fünf Mal montags um 20.15 Uhr lief und teils auf Werte von mehr als vier Millionen Zuschauern kam, war sicherlich ein Erfolg. Aber zuletzt sank das Interesse ein bisschen. Schon sieben Tage vor dem Finale schauten nur noch 13,5 Prozent der Umworbenen zu, die finale Folge fiel nun sogar auf 13,0 Prozent – Tiefstwert!

Auch die Reichweite sackte diesmal ein gutes Stück ab. Mit noch 3,37 Millionen Zuschauern wurde der zweitniedrigste Wert verbucht. Nur der Auftakt hatte noch (rund 50.000 Zuschauer) weniger. Zulegen konnte im Nachgang dann «Extra», das um 22.15 Uhr gestartete RTL-Magazin, das bei den klassisch Umworbenen auf schöne 13,9 Prozent kam.

Gefragt wie immer war auch die neueste Folge von «Gute Zeiten, schlechte Zeiten», die eine Freundes-Clique unter anderem auf einer Bergtour begleitete. Was dann mit Tuner, Paul und Nihat passierte, sahen am Montag im Schnitt 19,4 Prozent der Fernsehenden. Die Reichweite im linearen Programm belief sich auf 2,41 Millionen.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
23.07.2019 09:15 Uhr Kurz-URL: qmde.de/110923
Manuel Weis

super
schade


Artikel teilen

◄   zurück zur Startseite   ◄

Tags

Bauer sucht Frau international Extra Gute Zeiten schlechte Zeiten

Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis