►   zur Desktop-Version   ►

Halle Bailey wird für Disney zur Meerjungfrau Arielle

Bailey ist unter anderem aus «Grown-ish» bekannt und wird unter der Regie Rob Marshalls stehen.

Der Disney-Konzern hat seine neue Arielle gefunden: Wie Disney bekannt gibt, wird in einer kommenden «Arielle, die Meerjungfrau»-Realfilmadaption die Schauspielerin Halle Bailey die Titelrolle spielen. Bailey ist aus der «Black-ish»-Ablegerserie «Grown-ish» bekannt. Rob Marshall, der Regisseur solcher Filme wie «Chicago», «Into the Woods» und «Mary Poppins' Rückkehr», wird das «Arielle»-Remake drehen und lobt Bailey in einem Pressestatement: "Nach einer ausgiebigen Suche war uns unmissverständlich klar, dass Halle diese rare Verbindung aus Seele, Herz, Jugendlichkeit, Unschuld, Substanz und einer fabelhaften Singstimme hat, die für diese ikonische Rolle notwendig ist."

Ebenfalls mit von der Partie sind Jacob Tremblay («Raum») als Arielles Fischfreund Fabius und Rapperin sowie Komikerin Awkwafina als krächzende, verwirrte Möwe Scuttle. Die Rolle der schurkischen Seehexe Ursula übernimmt Melissa McCarthy. Die Dreharbeiten sollen aktuellen Planungen zufolge Anfang 2020 beginnen.

Alan Menken, der kürzlich schon seine Melodien aus dem «Aladdin»-Zeichentrickfilm für einen Realfilm adaptierte und ihnen außerdem einen neuen Song zur Seite gestellt hat, wird zudem für «Arielle, die Meerjungfrau» zurückkehren. Auch für «Arielle» wird er neben neuen Versionen seiner alten Songs an einem neuen Lied arbeiten. Als Texter ist Lin-Manuel Miranda beteiligt.
04.07.2019 10:56 Uhr Kurz-URL: qmde.de/110507
Sidney Schering

super
schade


Artikel teilen


Tags

Disney Arielle die Meerjungfrau Black-ish Grown-ish Chicago Into the Woods Mary Poppins' Rückkehr Arielle Raum Aladdin

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis  |  Newsletter