►   zur Desktop-Version   ►

«Arthurs Gesetz»-Macherin wechselt zur UFA Fiction

Kreative Freiheit, junge Talente und das Thema Diversity begeisterten die Produzentin in ihrer neuen Firma.

Neuzugang bei Produzent UFA Fiction: Nataly Kudiabor ist ab sofort für die Produktionsfirma UFA Fiction im Einsatz. Kudiabor war bis zuletzt und seit 2015 eine der beiden Geschäftsführer der damals neu gegründeten Produktionsfirma good friends und entwickelte die preisgekrönte Comedy-Noir-Serie «Arthurs Gesetz» mit Jan Josef Liefers, Martina Gedeck und Nora Tschirner in den Hauptrollen. Sie begann ihre TV-Karriere Mitte der 90er bei RTL, danach folgten Stationen unter anderem bei «Verbotene Liebe» und bei Ziegler Film.

Sebastian Werninger, Geschäftsführer von UFA Fiction, sagt: „Wir freuen uns sehr, dass Nataly Kudiabor wieder zur UFA zurückgekehrt ist. Nataly verfügt über enorme Erfahrung im Fernsehbereich und hat sowohl auf Sender- als auch auf Produktionsseite erfolgreich gearbeitet.“ Mit «Arthurs Gesetz» habe sie sie zuletzt Großes bewiesen und gezeigt, wie man Maßstäbe im Serienbereich setzen könne. „Gemeinsam mit Nataly wollen wir zukünftig viele erfolgreiche Projekte und Serien realisieren, sowohl für Fernsehsender als auch für die neuen Player am Markt.“

Kudiabor selbst meinte: „Die Offenheit mit der man mir von Seiten der UFA bei den Themen kreative Freiheit, junge Talente und besonders Diversity vor und hinter der Kamera begegnet ist, hat mich begeistert. Ich bin überzeugt, dass ich in einer so erfahrenen Firma hervorragende Möglichkeiten habe in dieser für alle Kreativen spannenden Zeit, innovative neue Formate zu entwickeln.“
03.06.2019 10:19 Uhr Kurz-URL: qmde.de/109802
Manuel Weis

super
schade


Artikel teilen


Tags

Arthurs Gesetz Verbotene Liebe

◄   zurück zur Startseite   ◄
Schreibe den ersten Kommentar zum Artikel
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis