►   zur Desktop-Version   ►

20 Prozent in Sichtweite: «Denn sie wissen nicht, was passiert» eilt zum nächsten Rekord

Gottschalk, Jauch und Schöneberger werden immer erfolgreicher: Die zweite Live-Show näherte sich der 20-Prozent-Marke in der Zielgruppe.

Quotenverlauf «Denn sie wissen nicht, was passiert»

  • Folge 1 v. 18.08.18: 2,61 Mio. / 15,5 %
  • Folge 2 v. 25.08.18: 2,51 Mio. / 14,1 %
  • Folge 3 v. 01.09.18: 2,39 Mio. / 14,1 %
  • Folge 4 v. 07.09.18: 2,69 Mio. / 17,7 %
  • Folge 5 v. 04.05.19 (Live): 2,95 Mio. / 18,0 %
Zuschauer ab 3 J. / MA 14-49 J.
Nicht nur inhaltlich, sondern auch quotenmäßig hat sich die Jauch-Gottschalk-Schöneberger-Show mit dem knackigen Namen «Denn sie wissen nicht, was passiert» deutlich verbessert: Der Wechsel zum Samstagabend samt Live-Übertragung wurde vergangene Woche mit einem neuen Bestwert belohnt, die zweite Live-Ausgabe konnte diesen noch einmal überbieten – vermutlich auch, weil die sich die Sendung diesmal noch weiter bis circa 0.45 Uhr zog:

Satte 19,4 Prozent Marktanteil standen diesmal ab 20.15 Uhr für den mehr oder weniger improvisierten Kindergeburtstag zu Buche, der bisherige Bestwert von der Vorwoche wurde also um 1,4 Prozentpunkte übertroffen. Die Zuschauerzahl bei den 14- bis 49-Jährigen blieb mit 1,30 Millionen allerdings beinahe gleich, 1,29 Millionen sahen vor Ablauf der Wochenfrist zu. Den Tagessieg konnte den Kölnern somit keiner mehr nehmen.

Beim Gesamtpublikum ab drei Jahren mussten allerdings kleinere Abstriche gemacht werden: Insgesamt belief sich die Reichweite auf 2,69 Millionen, das waren rund eine Viertel Million weniger als beim letzten Mal. Die dazugehörige Quote ging von 12,2 auf 11,9 Prozent zurück. Dennoch wird man bei RTL natürlich sehr erfreut sein über diese weit über dem Soll liegenden Zahlen.

Zweitplatzierter bei den Umworbenen wurde keine weitere Show, sondern «Harry Potter und der Halbblutprinz»: Sat.1 erreichte damit zur besten Sendezeit 1,08 Millionen Jüngere, das trieb den Marktanteil auf tolle 14,2 Prozent – übrigens der einzige Wert über zehn Prozent am ganzen Tag für den Sender. Schon die vorherigen Filme der Fantasyreihe waren klar zweistellig, «Der Orden des Phönix» holte vor einer Woche zufälligerweise exakt dieselbe gute Quote. 1,84 Millionen Zuseher hatte der diesen Samstag ausgestrahlte sechste Teil vorzuweisen. Der Thriller «Another Me – Mein zweites Ich» stürzte im Anschluss aber auf unzureichende 6,6 Prozent ab, die absolute Sehbeteiligung schrumpfte auf rund eine halbe Million.
© AGF in Zusammenarbeit mit der GfK/TV Scope/media control. Zuschauer ab 3 Jahren und 14-49 Jahre (Vorläufige Daten), BRD gesamt/ Fernsehpanel D+EU Millionen und Marktanteile in %.
12.05.2019 08:50 Uhr Kurz-URL: qmde.de/109281
Daniel Sallhoff

super
schade

92 %
8 %

Artikel teilen


Tags

Denn sie wissen nicht was passiert Harry Potter und der Halbblutprinz Another Me – Mein zweites Ich Der Orden des Phönix

◄   zurück zur Startseite   ◄
Es gibt 7 Kommentare zum Artikel
P-Joker
12.05.2019 18:44 Uhr 5


So ein Unsinn! :roll:
Columbo
12.05.2019 20:20 Uhr 6


Eben. Manchmal läuft da auch das ZDF.
Wolfsgesicht
12.05.2019 21:02 Uhr 7

Ich hab schon größeren Unsinn erzählt :mrgreen:



Bei 700.000 in der Zielgruppe und 5,7 Millionen gesamt ist das Publikum nicht gerade jung.

Aber ja. Manchmal läuft auch das ZDF. :D (ich liebe den Kommentar ^^)



Aber ist doch wahr. Man könnte auf dem ersten nahezu alles senden und es würde die Million knacken :mrgreen: selbst Time Battle...
Alle 7 Kommentare im Forum lesen
Werbung

Qtalk-Forum » zur Desktop-Version

Impressum  |  Datenschutz und Nutzungshinweis